1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Falscher Polizeibeamter verlangt Daten einer Zöschingerin

Zöschingen

12.02.2020

Falscher Polizeibeamter verlangt Daten einer Zöschingerin

Ein angeblicher Polizeibeamter hat in Zöschingen angerufen.
Bild: Julian Stratenschulte (dpa)/Symbolbild

Zahlreiche Fragen stellte ein angeblicher Polizeibeamter einer Frau aus Zöschingen. Dann ging‘s ums Geld.

Eine Zöschingerin ist am Dienstagabend um 17.30 Uhr angerufen worden. Ein angeblicher Polizeibeamter teilte ihr dann mit, dass ihr angeblich 5000 Euro gestohlen wurden und bot diesbezüglich Hilfe an.

Dabei stellte er Fragen über ihre Wohnsituation, wo sie einkaufen geht und ob sie Geld und Wertgegenstände zu Hause aufbewahrt. Die Angerufene wurde aber skeptisch und erklärte, keine Daten herauszugeben.

Durch ihr vorsichtiges Verhalten erlangte der Betrüger nach Angaben der Dillinger Polizei weder Daten noch Wertgegenstände. Weitere Tipps zum Schutz vor Trickbetrug unter www.polizei-beratung.de (pol)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren