Newsticker
Merkel über drohende dritte Welle: "Wir können das noch verhindern"
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Feuerwehreinsatz: Hat ein Hund den Herd eingeschaltet?

Wertingen

02.05.2020

Feuerwehreinsatz: Hat ein Hund den Herd eingeschaltet?

Wegen Rauchentwicklung in einer Wohnungen waren die Wertinger Feuerwehr und die Polizei im Einsatz.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Angebrannte Kekse haben einen größeren Einsatz in Wertingen ausgelöst. Die Polizei geht von einer kuriosen Ursache aus.

Wenn die Vermutung der Polizei zutrifft, ist der Fall kurios. In Wertingen hat es am Freitag einen größeren Einsatz gegeben. In der Wohnung einer 39-Jährigen war gegen 15 Uhr eine starke Rauchentwicklung entstanden. Dies rief die Polizei und die Feuerwehr aus Wertingen auf den Plan.

Auf dem Herd befanden sich Kekse

Nachdem die Wohnung gelüftet worden und glücklicherweise kein Schaden festgestellt worden war, ermittelte die Polizei als Ursache einen eingeschalteten Herd mit darauf befindlichen Keksen.

Ein junger Hund war in der Wohnung

Da jedoch die Bewohnerin zum Zeitpunkt des Vorfalls gar nicht zu Hause gewesen sei, richtet sich der „Tatverdacht“ gegen einen in der Wohnung befindlichen jungen Hund. Der Vierbeiner könnte es laut Polizeibericht möglicherweise geschafft haben, die Herdplatte anzuschalten. (pol)

Lesen Sie auch:
Messe mit Mundschutz
Stillstand sieht anders aus
Mann liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren