Newsticker
Achtmal ansteckender: Ministerpräsident Söder warnt vor Delta-Variante
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Finningen: Steht der Maisanbau zu Recht in der Kritik?

Finningen
06.09.2019

Steht der Maisanbau zu Recht in der Kritik?

Ein Geldbeuteldieb hat sich am Sonntag in einem Maisfeld zwischen Geltendorf und St. Ottilien versteckt. Die Polizei nahm den 26-Jährigen fest, als er das Feld still und heimlich verlassen wollte.
Foto: Reinhold Radloff

Ein Feldtag in Finningen soll das Gegenteil beweisen. Dort wollen Experten eine Mögliche Alternative vorstellen.

Die Nutzpflanze Mais – zum einen Energiepflanze, zum anderen Futterlieferant für die heimischen Milcherzeuger. Die Pflanze steht trotzdem in der Kritik. Besonders bei engen Fruchtfolgen mit hohen Anteilen Mais wird der Ruf nach mehr biologischer Vielfalt auf dem Acker lauter. Eine mögliche Alternative ist der Mischanbau. Lange bevor der Mais seinen Weg nach Europa fand, wurde er in seinem Ursprungsland Peru bereits als Gemenge zusammen mit Bohnen angebaut. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten lädt deshalb zu einem Feldtag am Mittwoch, 11. September, um 19 Uhr zum Thema „Mischanbau von Mais und Stangenbohnen“ nach Finningen auf dem Betrieb Oblinger, Hauptstraße 31 ein.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.