Newsticker

Spahn: Bisher wurden rund 300 Corona-Infektionen über die App gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Frauenhochburg Bächingen: Siegmund Meck stimmt sein Team ein

Bächingen

13.05.2020

Frauenhochburg Bächingen: Siegmund Meck stimmt sein Team ein

Der neue Gemeinderat in Bächingen: (vorne von links) Zweite Bürgermeisterin Elke Hegele, Bürgermeister Siegmund Meck und Dritte Bürgermeisterin Margit Bendele. Hinten von links: Markus Grandel, Christian Seeßle, Renate Häußler, Ute Hospodarsch, Frank Konold, Rudolf Scheu, Armin Grandel, Monika Suckut und Armin Kraus. Es fehlt Carmen Rommel.
Bild: Andreas Schopf

Plus Der neue Bürgermeister und der Gemeinderat in Bächingen nehmen die Arbeit auf. Das Gremium hat eine Besonderheit.

Mit der offiziellen Begrüßung wartet Siegmund Meck noch. Zunächst leistet er seinen Amtseid, abgenommen vom Ältesten im Gemeinderat, Rudolf Scheu. Erst dann ist Meck auch formell der Erste Bürgermeister von Bächingen – und heißt alle Besucher zur konstituierenden Sitzung in der Gemeindehalle willkommen.

Drei neue Gemeinderäte in Bächingen

Neben Meck legen die drei neuen Mitglieder des Gemeinderates ihren Eid ab. Dies sind Christian Seeßle (FW), Armin Grandel und Ute Hospodarsch (beide UAB Bächingen/ CSU). „Ich freue mich, dass Sie mit dabei sind“, sagt Meck, der mit den Gedanken auch bei Gemeinderätin Carmen Rommel ist, die aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein kann.

Bei der Wahl seiner Vertreter hat der neue Bürgermeister einen Wunsch. Bis 2014 gab es in Bächingen einen Zweiten sowie einen Dritten Bürgermeister. Zuletzt war nur noch ein Zweiter Bürgermeister im Amt. Meck möchte wieder zwei Vertreter haben. „Wenn der Erste Bürgermeister mal nicht da oder krank ist, ist der Zweite Bürgermeister voll umfänglich verantwortlich“, erklärt er. „Aber auch der braucht mal eine Vertretung, auf Dauer kann das zäh und stressig werden.“ Es gebe keinen Grund, auf einen Dritten Bürgermeister zu verzichten, so Meck. Der Gemeinderat stimmt mit 10:2 für zwei Vertreter des Rathauschefs.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Elke Hegele bleibt Zweite Bürgermeisterin

Zweite Bürgermeisterin bleibt Elke Hegele (FW). Zur Dritten Bürgermeisterin wird, ebenfalls auf Vorschlag von Meck, Margit Bendele (UAB/CSU) gewählt. Nicht nur, dass die beiden Bürgermeister-Vertreterinnen Frauen sind: Auch das Gremium an sich ist auffallend weiblich. Die Frauen machen mit sechs Vertreterinnen genau die Hälfte des Gremiums aus – im Vergleich zu anderen Kommunen ein außergewöhnlicher Wert. Schon in der vorangegangenen Wahlperiode wies der Bächinger Gemeinderat landkreisweit den höchsten Frauenanteil auf.

Zum Schluss seiner ersten Sitzung gibt Meck einen Ausblick auf das, was in Bächingen ansteht. Die Internetseite der Gemeinde soll demnach auf den neuesten Stand gebracht werden. Außerdem habe er zwei Schwerpunkte, auf die er in der kommenden Zeit besonderes Augenmerk legen möchte. Zum einen die Schaffung von Wohnraum. „Hier wird es keine schnellen Lösungen geben“, ist sich Meck bewusst. „Aber auch dicke Bretter muss man mal bohren.“ Zum anderen die bereits begonnene Planung zur Friedhofssanierung. „Ich hoffe, dass wir hier in die Gänge kommen und bald Beschlüsse fassen.“

Hier finden Sie Berichte von anderen konstituierenden Sitzungen aus der Region:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren