Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Gefunden: Wem gehört das Döschen mit Rosenkranz?

Holzheim

18.01.2020

Gefunden: Wem gehört das Döschen mit Rosenkranz?

Dieses Döschen mit Rosenkranz hat der Holzheimer Hermann Waldenmayr auf dem Waldparkplatz bei Altenbaindt gefunden.
Foto: Berthold Veh

Der Holzheimer Hermann Waldenmayr würde gerne einen Fund zurückgeben. Auf dem Waldparkplatz bei Altenbaindt hat er einen besonderes Döschen entdeckt.

Hermann Waldenmayr hat im Herbst einen Fund gemacht, den er nicht einfach in die Mülltonne werfen wollte. Auf dem Waldparkplatz bei Altenbaindt fand der ehemalige Kommandant der Holzheimer Feuerwehr ein Döschen in der Form eines Gebetbuchs.

Wie das Döschen im Altenbaindter Wald landen konnte

Im Inneren liegt ein Rosenkranz, und auf einem Zettel steht der Name Jakob. Waldenmayr weiß, dass unsere Zeitung in der Regel nicht über Fundsachen berichtet, denn dies wäre ein uferloses Unterfangen.

„Aber es könnte sein, dass dieses Döschen mit Rosenkranz dem Jakob sehr viel bedeutet“, vermutet der Holzheimer und hat sich an unsere Redaktion gewandt.

Dieses Döschen mit Rosenkranz hat der Holzheimer Hermann Waldenmayr auf dem Waldparkplatz bei Altenbaindt gefunden.

Waldenmayr kann sich vorstellen, dass das Döschen möglicherweise auf einer Wallfahrt nach Violau verloren wurde. Denn ein beliebter Weg zur Wallfahrtskirche führe durch den Wald bei Altenbaindt.

Was sich der Holzheimer wünscht

Wann er das Döschen gefunden hat, weiß Waldenmayr nicht mehr genau. Es dürfte im September des vergangenen Jahres gewesen sein, sagt er. Jedenfalls sei es im Herbst gewesen.

Jetzt hofft er, dass Jakob sich meldet und er ihm das Döschen und den Rosenkranz zurückgeben kann.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren