Newsticker

Die Linke sagt ihren Parteitag wegen Corona ab
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Gemeinsam die Brenz entdecken

Führungen

11.04.2015

Gemeinsam die Brenz entdecken

Mit einem Umweltbildungsprogramm und zahlreichen Führungen wollen frischgebackene Gewässerführer über die Renaturierungsmaßnahmen an der Brenz, im Bild bei Gundelfingen, und an der Donau informieren.

Am 18. und 19. April bieten die Gewässerführer in der Region ein großes Programm

Nach Abschluss von – teilweise kontrovers diskutierten – Renaturierungsmaßnahmen an Brenz und Donau stellt sich so mancher die Frage, welche Auswirkungen davon auf Natur, Tier- und Pflanzenwelt zu erkennen sein sollen. Antworten auf diese und andere Fragen geben die Gewässerführer Brenz-Donau; eine motivierte Gruppe, die vergangenes Jahr an zehn Wochenenden einen „grenzüberschreitenden“ Lehrgang absolvierte.

Bildung der Nachhaltigkeit ist wichtiger denn je – die Gewässerführer sehen sich als Botschafter. Mit einem attraktiven Umweltbildungsprogramm und zahlreichen Führungen starten die frisch gebackenen Gewässerführer am 18. und 19. April in die Saison 2015.

Programm am 18. April

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

lDie Dynamik eines Flusses – die Brenz im Eselsburger Tal

Geologische Hintergründe und die Entstehung von Mäandern. Beginn um 14 Uhr, Dauer etwa zwei Stunden. Treffpunkt: Wanderparkplatz oberhalb Eselsburg, Kosten: fünf Euro, Kinder unter 15 Jahren kostenfrei. Anmeldung: nicht erforderlich Ausrüstung: nach eigenem Ermessen. Kontakt Telefon 0171/3853735.

lAuf, lern den Biber und sein Revier kennen

Lagerfeuer, Biberinfos, Stockbrot, kleine Wanderung und Märchen werden ein unvergessliches Highlight im April. Begin: 14 Uhr, Dauer ca. 3,5 Stunden. Kosten: Erwachsene sieben Euro, Kinder ab 5 Jahre fünf Euro, Kinder unter fünf Jahre frei. Zusätzlich 1,50 Euro pro Person. Treffpunkt: Eingang Kulturgewächshaus Birkenried. Anmeldung unter Vhs Nattheim, Telefon/Fax 07321/979426 oder vhs-nattheim@t-online.de bis 17. April, 12 Uhr, Restplatzabfrage ab Freitag 16 Uhr unter 07321/71955.

lDie Brenz zwischen Bächingen und Gundelfingen

Die Bewohner und Neubürger in und an der Brenz, mühlentechnische Nutzung des Wassers. Beginn: 14 Uhr, Dauer ca. 1,5 bis 2 Stunden. Treffpunkt: Bächingen, Umweltstation Mooseum. Kostenfreie Auftaktführung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

lDie renaturierte Brenz, ein Stück Natur unserer Heimat Wanderung/Spaziergang von Bergenweiler entlang der renaturierten Brenz nach Hermaringen (Hürbemündung). Unterwegs werden sich die Teilnehmer mit dem veränderten Lebensraum in und am Wasser beschäftigen. Welche Veränderung gibt es durch die Renaturierung? Darüber hinaus erforschen sie mit Kescher und Lupe die Kleinstlebewesen in der Brenz. Beginn: 14 Uhr, Dauer ca. zwei Stunden. Treffpunkt: Ortsschild am Ortsausgang Bergenweiler. Anmeldung: erwünscht unter su.sprick@t-online.de oder Telefon 0172/6539275. lDie Brenz – eine Flusserkundungstour rund ums Bächinger Schloss

Welche Bedeutung hatte der Fluss früher, wie er genutzt wurde und wie er sich im Laufe der Zeit verändert hat. Im Mittelpunkt steht das Bächinger Wasserschloss, zu dem es viel zu erzählen gibt. Beginn: 14.30 Uhr, Dauer ca. zwei Stunden. Treffpunkt: Bächingen, Umweltstation Mooseum. Kosten: drei Euro für Erwachsene, Kinder sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Programm am 19. April

lUnsere alte Brenz ganz neu sehen – bei Herbrechtingen

Die Teilnehmer wandern ein Stück an der Brenz entlang, besichtigen ein renaturiertes Teilstück und entdecken Flora und Fauna am alten und neuen Flusslauf. Beginn: 10 Uhr. Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden. Treffpunkt: Gärtnerei Spengler in Herbrechtingen. Eine Anmeldung bis zum 17. April ist erforderlich unter armgard-liermann@web.de, Telefon 07321/22355.

lElchinger Wasserspuren

Eine Wanderung rund um Elchingen mit lokalen und globalen Wasserthemen, interessanten Zahlen und Fakten und viel frischer Luft. Beginn: 13 Uhr, Dauer: ca. vier Stunden. Treffpunkt: Parkplatz „Napoleonshöhe“, Oberelchingen, Göttinger Weg 3. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

lDie Glött, ein Flüsschen in Bayrisch Schwaben Beginn 13 Uhr, Dauer: ca. drei Stunden. Treffpunkt: Projekt Alte Mühle Holzheim, Anmeldung erbeten unter infoqprojekt-altemuehle-holzheim.de, Telefon 09075/1691 oder 0173/9096472

lDie Brenz vom Ursprung bis zum Itzelberger See

Naturkundliche Führung: Besonderheiten in und an der Brenz. Beginn: 14 Uhr. Dauer: ca. zwei Stunden. Treffpunkt: Brenzursprung Königsbronn. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ausrüstung: festes Schuhwerk, der Witterung angepasste Kleidung, wenn möglich Fernglas.

lScheinbar unscheinbar – Neu-Ulmer Riedlandschaft entdecken

Auf der Rundtour entdecken die Teilnehmer die vielfältige Riedlandschaft im Süden von Neu-Ulm. Beginn: 14 Uhr, Dauer: ca. vier Stunden Stunden, Treffpunkt: Neu-Ulm Wanderparkplatz Eulesweg am Widenmannwald. Anmeldung ist erbeten unter fredegart@gmx.de, Telefon 0731/9771713 oder 0170/8769165

lLebendige Brenz – kurz und knapp: Brenznaturierung bei Hermaringen

Erfahren Sie Wissenswertes und sehen Sie Schönes an der Brenzrenaturierung bei Hermaringen; Ausklang der Tour bei einer Tasse Kaffee im Bahnhof Hermaringen. Beginn: 14 Uhr, Treffpunkt: Bahnhof Hermaringen. Anmeldung erbeten unter Telefon 07327/9228608 oder erika_wiedmann@yahoo.com.

lWasserreinigung und nachhaltige Maßnahmen zur Verbesserung der Gewässergüte

Beginn: 14.30 Uhr, Dauer: ca. 1,5 Stunden. Treffpunkt: vor dem Eingang Kleiner Festplatz/Marineheim (Brenzpark). Kosten: Erwachsene vier Euro, Kinder ab sechs Jahre: zwei Euro, Familien zehn Euro. Anmeldung über Brenzpark-Verein: info@brenzpark-ev.de oder Telefon 07321/9245642. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren