Newsticker

Corona-Krise: UN-Klimakonferenz wird verschoben
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Gemeinsam für eine gute Radfahrausbildung

Aktion

14.10.2019

Gemeinsam für eine gute Radfahrausbildung

Die Schulleitung der Grund- und Mittelschule Bissingen freut sich mit den Verantwortlichen über das Material für die Jugendverkehrsschule.
Bild: M. Rinkenburger

Nahezu alle Viertklässler werden geschult und sind auf dem Rad erfolgreich

Seit Beginn des Schuljahres sind die Ausbilder der Jugendverkehrsschule wieder an den Grundschulen des Landkreises anzutreffen, um dort die Viertklässler auf ihre Radfahrprüfung vorzubereiten und die Kinder in allen wichtigen Verkehrsregeln auszubilden. Fast 100 Prozent aller Viertklässler legen die Radfahrausbildung ab und sind somit gut auf die Anforderungen des Straßenverkehrs vorbereitet.

In diesem Jahr trafen sich Schulamtsdirektor Wilhelm Martin und Schulrätin Beate Bschorr-Staimer mit dem kommissarischen Dienststellenleiter Benjamin Dannemann, den Polizeihauptkommissaren Gerhard Hartmann und Robert Drechsler, den Verkehrserziehern Madeleine Tauscher und Peter Müller, dem Fachberater für Verkehrs- und Sicherheitserziehung des Landkreises Martin Müller sowie dem Vorsitzenden der hiesigen Kreisverkehrswacht, Tobias Guffler, und deren Schatzmeister Gunter Hetz in der Grund- und Mittelschule in Bissingen.

Gedankt wurde hierbei besonders der Kreisverkehrswacht, die jedes Jahr die Radfahrhefte großzügig bezuschusst und heuer sogar neue Räder und Fahrradhelme für die Ausbildung der Kinder gesponsert hat. Im gemeinsamen Austausch wurde auch der besondere Stellenwert der Radfahrausbildung sowie die gute Zusammenarbeit von Schulen und Jugendverkehrsschule hervorgehoben. (pm)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren