1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Gerechtigkeit Gottes im Mittelpunkt

Weihnachten

08.12.2017

Gerechtigkeit Gottes im Mittelpunkt

Adventskonzert in der Schretzheimer Pfarrkirche

„Adeste fideles“ – mit dieser bekannten Weise eröffnete das Bläserquartett der Stadtkapelle Dillingen das Adventskonzert in der Schretzheimer Pfarrkirche „Maria Rosenkranzkönigin“, ehe Stadtpfarrer Wolfgang Schneck die Besucher willkommen heißen konnte. Die Kinder der Orffgruppe, unter Leitung von Eva Reiser und Stefanie Hitzler, wiesen mit „Wir sagen Euch an, den lieben Advent“ und „Seht, die gute Zeit ist nah“ auf die kommenden Wochen des Advents hin. Den Stücken „Im Namen des Vaters“ sowie „Segen will uns tragen“ des Männerchores schloss der Singkreis thematisch den „Abendsegen“ aus Engelbert Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“ an. Von ihrer neuen Chorleiterin, Beatrice Jonietz, am Akkordeon begleitet, ließ der Frauenchor mit dem „Adventsjodler“ alpenländische Töne im Schretzheimer Gotteshaus erklingen. Mit dem Lobgesang Mariens, dem Magnifikat, stellte Stadtpfarrer Schneck die Gerechtigkeit Gottes in den Mittelpunkt seines Impulses, welchen die Saitenmusik Kronwitter mit der „Adventsmusik aus Salzburg“ musikalisch untermalte. Dieser voraus ging das „Thernberger Adventsstück“. Die jungen Musiker der Orffgruppe brachten noch „Rudolph, das Rentier“ und das bekannte „Tochter Zion“ von Georg Friedrich Händel zum Besten. Der dritte Beitrag der Bläsergruppe – neben „Still, still“ – war das vom Oberösterreicher Anton Reidinger komponierte „Es wird scho glei dumpa“.

Weitere Stücke waren „Eine Hoffnung bricht auf“ und das rhythmisch begleitete „Nacht der Liebe“ des Singkreises Laudato Si, sowie „Als Maria übers Gebirge ging“ des Männergesangvereins, der unter dem Dirigat von Herbert Graf seine Darbietungen mit dem „Andachtsjodler“ aus der Deutschen Bauernmesse von Annette Thoma beendete. Dazwischen spielte die Saitenmusik Kronwitter adventliche Weisen; sie schloss das Programm mit „Zur Abendstund“ ab. Nach dem priesterlichen Segen klang der Abend nach dem gemeinsam gesungen „Macht hoch die Tür“ bei einem Adventsmarkt auf dem Kirchplatz aus. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Polizeibericht_dienstag.jpg
Höchstädt

Streit unter Nachbarn eskaliert

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!