Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Geschichte: So war es einst im Donauried

Geschichte
30.04.2014

So war es einst im Donauried

108 Seiten mit vielen historischen Informationen, Abbildungen und Quellen umfasst die „Häuserchronik Rettingen mit den Schwaighöfen“, die Bürgermeister Karl Malz (links) im Rathaus in Tapfheim vorstellte. Auf die Mitarbeit von Wilhelm Kollmann, Ottilie Knöpfle und Arthur Götzfried (von links) bei der Rettinger Häuserchronik konnte sich Heimatforscher Manfred Wegele (Zweiter von rechts) stützen.
2 Bilder
108 Seiten mit vielen historischen Informationen, Abbildungen und Quellen umfasst die „Häuserchronik Rettingen mit den Schwaighöfen“, die Bürgermeister Karl Malz (links) im Rathaus in Tapfheim vorstellte. Auf die Mitarbeit von Wilhelm Kollmann, Ottilie Knöpfle und Arthur Götzfried (von links) bei der Rettinger Häuserchronik konnte sich Heimatforscher Manfred Wegele (Zweiter von rechts) stützen.

Häuserchronik von Rettingen und den Schwaighöfen veröffentlicht

Es ist der kleinste Ortsteil der Gemeinde Tapfheim, und es ist nach den Worten von Bürgermeister Karl Malz ein ganz besonderer Ortsteil: In Rettingen und den dazugehörigen Schwaighöfen war es in den vergangenen Jahrhunderten wegen der unmittelbaren Nähe zu der unberechenbaren Donau oft noch schwieriger als anderswo, die natürlichen Gegebenheiten zu nutzen, sie nachhaltig zu bewirtschaften und damit den Lebensunterhalt zu bestreiten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.