Newsticker
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: Lockdown bis Mitte Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Gleich vier Mal kracht es an einem Tag

Unfälle

31.07.2020

Gleich vier Mal kracht es an einem Tag

In Gundelfingen muss eine Frau ins Krankenhaus, in Wertingen prallen Autos zusammen, und in Bächingen wird ein Zaun beschädigt

Gleich zu mehreren Verkehrsunfällen ist es am Mittwoch im Landkreis gekommen. In Gundelfingen musste eine 26-Jährige nach einem Zusammenprall sogar ins Krankenhaus gebracht werden.

Den Unfallhergang beschreibt die Polizei so: Kurz vor 7 Uhr befuhr ein 63-Jähriger mit seinem Kleintransporter die B16 zwischen den Abfahrten Gundelfingen Ost und Gundelfingen Mitte in Richtung Günzburg. Um nachzusehen, ob er einen Sattelzug überholen kann, scherte der 63-Jährige nach links aus. Dabei kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Volkswagen der 26-Jährigen. Das Auto der Frau streifte nach dem Zusammenstoß die Leitplanke, der 63-Jährige steuerte mit seinem Transporter nach rechts gegen einen Verkehrsleitpfosten. Beide Fahrzeuge waren nach der Karambolage nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt ist es durch den Verkehrsunfall laut Polizei zu einer Schadenshöhe von rund 30000 Euro gekommen.

Einen Schaden von 1500 Euro verursachte ein 85-jähriger Autofahrer ebenfalls am Mittwoch gegen 9.45 Uhr an einem Skoda, der in der Industriestraße in Wertingen abgestellt war. Der Rentner prallte mit seinem Wagen beim Ausparken gegen den Skoda und fuhr dann unverrichteter Dinge weiter. Nachdem ein Zeuge den Hergang beobachtet hatte und das Kennzeichen am Auto des Unfallflüchtigen ablesen konnte, führten die Ermittlungen zu dem 85-jährigen Unfallverursacher. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Wenig später, gegen 14 Uhr, kam es dann in der Laugnastraße in Wertingen erneut zu einem Unfall: Eine 31-jährige Audi-Fahrerin, die in Richtung Geratshofen unterwegs war, wollte am Einmündungsbereich zur Straße „Beim Alten Turmplatz“ eine vorausfahrende 87-jährige Opel-Fahrerin überholen. Die 87-Jährige bog in diesem Augenblick nach links ab. Es kam zur Kollision der Fahrzeuge. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit rund 5000 Euro.

Bereits im Zeitraum zwischen 11. Juli und 25. Juli fuhr ein bisher unbekannter Fahrzeugführer in Bächingen gegen den Metallzaun einer Firma in der Gewerbestraße. Dabei wurde ein Zaunfeld beschädigt, die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 250 Euro. Die Polizeiinspektion Dillingen bittet in diesem Fall um Zeugenhinweise unter Telefon 09071/560. (pol) Foto: Ralf Gosch

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren