1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Glühweintour im Weihnachtsland

Blindheim, Lauingen, Mödingen

01.12.2019

Glühweintour im Weihnachtsland

Diese Clique hatte auf dem Blindheimer Weihnachtsmarkt im Heimathaus auf den Start in die Adventszeit angestoßen.
Bild: Dominik Bunk

Ein Rundgang in Blindheim, Lauingen und über den Stettenhof in Mödingen. Was gibt's? Wie gefällt's?

Der erste Advent läutete am Sonntag offiziell die Lieblingszeit aller Weihnachtsenthusiasten ein. Auch rund um Dillingen fanden drei Weihnachts- und Adventsmärkte statt: am und im Heimathaus Blindheim, am Stettenhof bei Mödingen und in Lauingen.

In Blindheim waren Hof und Innenräume des Heimathauses mithilfe von Lichterketten auf den Bäumen und an den Dächern, mit Sternen und Nadelbaumzweigen zum Weihnachtsland umdekoriert worden.

Feine Marmeladen in Blindheim

Für adventliche Klänge sorgte die Donauklang-Jugendkapelle, die im Außenbereich des vom Frauenbund organisierten Marktes spielte. Für das leibliche Wohl wurde mit Glühwein, Bratwürsten und anderen Leckereien gesorgt, zu kaufen gab es aber auch kunsthandwerkliche Gegenstände und Selbstgemachtes aus der Region, beispielsweise verschiedene Marmeladen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Lauingen sei besonders familienfreundlich

In Lauingen fand rund um den großen Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz der alljährliche Weihnachtsmarkt statt. „Der Markt hier ist durch seine Programmpunkte, beispielsweise das Kindersingen oder den Nikolausbesuch, sehr familienfreundlich“, erzählte Bernd Schwenk,

Der Lauinger Bernd Schwenk.
Bild: Dominik Bunk

der an seinem Stand allerlei Produkte verkaufte, die sich speziell um Lauingen und den Lauinger Mohr drehen, beispielsweise die Christbaumkugel, deren Verkauf dem Leserhilfswerk unserer Zeitung, der Kartei der Not, zugute kommt. „Besonders die letzten beiden Abende war hier viel los“, erklärte der Lauinger am Sonntag.

Stettenhof: Wachteln und Weihnachten

Auf dem Stettenhof bei Mödingen wurde ebenfalls die Vorweihnachtszeit zelebriert, eine Woche später als im benachbarten Kloster Maria Medingen. „Bei uns ist ein großer Vorteil, dass vieles in den Innenräumen des Hofs stattfindet und somit beheizt ist“, meinte Martin Hartmann, der Besitzer des Stettenhofs.

Auf dem Stettenhof in Mödingen war am vergangenen Wochenende immer viel los. Für Kinder waren vor allem die ausgestellten Vögel ein Hingucker.
Bild: Dominik Bunk

In den verschiedenen Räumen der Gebäude wurden vor allem kunsthandwerkliche Gegenstände verkauft, darin fanden sich auch Gehege mit heimischen Vögeln, beispielsweise Fasane und Wachteln. Vor allem für Kinder war das ein tolles Erlebnis.

Was ein Krippenbastler auf dem Weihnachtsmarkt sucht

Im Außenbereich gab es vor allem Essen in allen möglichen Variationen, ob ein „scharfer halber Meter“, die klassische Grillwurst oder auch Pizza, zudem unzählige Varianten von Süßspeisen oder Hutzelbrot.

„Wir kommen jedes Jahr her, auch wegen dem schönen Krippenspiel“, erzählte Stefanie Lachenmayr.

Stefanie und Thomas Lachenmayr aus Unterliezheim waren auf dem Stettenhof.
Bild: Dominik Bunk

„Im Stadel kann man gut einkaufen, der Markt ist allgemein sehr gemütlich“, meint die Unterliezheimerin. Für die Gundelfingerin Andrea Bauer war der Weihnachtsmarkt auf dem Stettenhof ebenfalls ein schöner Ausflug. Die 58-Jährige verkaufte an ihrem Stand verschiedene Taschen. „Besonders im Dunkeln herrscht hier auf dem Hof eine außergewöhnliche Stimmung“, meinte sie.

Der Unterbechinger Otto Oberschmid hatte einen ganz pragmatischen Grund, den Markt zu besuchen. „Ich bin selbst Krippenbastler, da muss man immer auf dem neuesten Stand bleiben.“ Der Weihnachtsmarkt auf dem Stettenhof findet auch am kommenden Wochenende statt.

Lesen Sie dazu auch:

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren