1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Götz Aly liest in der Synagoge

14.02.2020

Götz Aly liest in der Synagoge

Holocaust-Experte zu Gast in Binswangen

Götz Aly, geboren 1947 in Heidelberg, besuchte die Deutsche Journalistenschule in München und studierte Geschichte und Politische Wissenschaften in Berlin. Er promovierte und habilitierte am Otto-Suhr-Institut in Berlin. Aly hat wichtige Veröffentlichungen zur Sozialpolitik und zur Geschichte des Nationalsozialismus vorgelegt. Er arbeitet heute als freier Autor. Seit 2004 ist Götz Aly Gastprofessor für Holocaustforschung am Fritz-Bauer-Institut in Frankfurt am Main. 2002 wurde er mit dem Heinrich-Mann-Preis ausgezeichnet, 2003 mit dem Marion-Samuel-Preis. Durch seine Veröffentlichungen zum Holocaust zählt Aly zu den bekanntesten deutschen Forschern zum Nationalsozialismus. In seiner jüngsten Rede zum Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 2019 warnte der Politikwissenschaftler vor einem verzerrten Blick in die Vergangenheit.

Das Literaturfestival Nordschwaben, inszeniert und getragen von den Landkreisen Dillingen und Donau-Ries, bringt namhafte Autoren in die Region und bietet einer breiten Leserschaft interessante Anregungen auf dem weiten Feld der Literatur (wir berichteten). Mit Götz Aly konnte der Förderkreis Synagoge Binswangen laut einer Pressemitteilung einen der bekanntesten zeitgenössischen Literaten gewinnen.

Die Besucher können am Freitag, 20. März, um 19.30 Uhr in der ehemaligen Synagoge dem Autor persönlich begegnen. Karten erhältlich bei Schreibwaren Gerblinger, Wertingen und Bücher Brenner, Dillingen. (pm)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren