Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Gremheim: Geschlossenheit beim Kampf gegen die Flutpolder gefordert

Gremheim
25.12.2018

Geschlossenheit beim Kampf gegen die Flutpolder gefordert

Neben Helmeringen ist im Landkreis auch im Neugeschüttwörth (Foto) bei Gremheim ein Flutpolder geplant. Das Foto ist im Juni 2013 entstanden. Damals sprang im Landkreis Dillingen der Riedstrom an und überflutete auch das Neugeschüttwörth.
2 Bilder
Neben Helmeringen ist im Landkreis auch im Neugeschüttwörth (Foto) bei Gremheim ein Flutpolder geplant. Das Foto ist im Juni 2013 entstanden. Damals sprang im Landkreis Dillingen der Riedstrom an und überflutete auch das Neugeschüttwörth.
Foto: Airbus 2013

Die Bürgerinitiative „Rettet das Donauried“ begrüßt Schulterschluss der Landtagsabgeordneten Häusler und Winter. Landrat Schrell kommt nicht gut weg

Die gemeinsame Veranstaltung der Bürgerinitiative „Rettet das Donauried“ mit dem stellvertretenden FW-Fraktionsvorsitzenden im Bayerischen Landtag, Johann Häusler, hat eine große Resonanz gefunden. Aufgrund der Aktualität des Themas Flutpolder waren laut Pressemitteilung etwa 200 Besucher in den Saal des Gasthauses Rose in Gremheim gekommen. Der neu gewählte Landtagsabgeordnete und Sprecher der Interessenvertretung „Kein Polder in Leipheim“ Gerd Mannes sowie die Kreisräte Reinhold Sing, Hermann Mack, Elmar Sinning und Tapfheims Bürgermeister Karl Malz waren ebenfalls dabei.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.