Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Gropper erhält ein Siegel

08.11.2017

Gropper erhält ein Siegel

Julia Krohn

Die Bissinger Molkerei bietet gute Karrierechancen

Die Molkerei Gropper bietet „Top-Karrierechancen“ – das bescheinigen Focus-Money und Deutschland Test, die dem Unternehmen für das Jahr 2016 das gleichnamige Siegel verliehen haben. Das Siegel bescheinigt eine positive Arbeitgeberkultur und gute Jobperspektiven. Gropper ist unter den besten fünf Lebensmittelproduzenten gelandet und sieht damit laut einer Pressemitteilung bestätigt, dass Arbeitsplatzattraktivität, -atmosphäre und Innovationskraft dort im Einklang stehen.

Insgesamt wurden die nach Mitarbeiterzahl 10000 größten Unternehmen mit Sitz in Deutschland untersucht, mehr als 200 davon arbeiten in der Lebensmittelbranche. Im Fokus stand, welche Karrierechancen die Firmen bieten. Sprich: Bei wem können die Mitarbeiter Karriere machen? Die Datengewinnung erfolgte über zwei Methoden und wurde durch das Faktenkontor und Professor Werner Sarges, Leiter des Instituts für Management-Diagnostik in Barnitz bei Hamburg, realisiert.

Für die Unternehmen wird es immer entscheidender, möglichst gute Karrierechancen zu bieten, weil hoch qualifizierte und motivierte Mitarbeiter zunehmend kritischer ihren Arbeitgeber auswählen. Neben fairer Bezahlung, guten Arbeitsmodellen und Vereinbarkeit von Beruf und Familie spielen dabei auch Mitarbeiterförderungen und die Innovationskraft einer Firma eine wesentliche Rolle. Julia Krohn, Bereichsleiterin Personal der Molkerei Gropper, sagt dazu: „Gropper wächst kontinuierlich. Derzeit beschäftigen wir über 800 Mitarbeiter an zwei Standorten. Die Gewinnung von neuen, motivierten Kollegen ist für uns eine große Herausforderung. Die Auszeichnung stellt einmal mehr unter Beweis, dass Gropper seinen Mitarbeitern nicht nur hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten, sondern echte, nachhaltige Perspektiven bietet.“

Unter anderem habe Gropper beim sozialen Engagement und bei den vorhandenen Ausbildungsmöglichkeiten überzeugen können. Auch der faire Verdienst und zusätzliche Leistungen, wie etwa die neue Mitarbeiter-Kantine, seien positiv in die Bewertung eingeflossen.

„Wir wollen aber noch besser werden und lernen nie aus“, sagt Krohn weiter. An neuen Angeboten für Mitarbeiter werde bei Gropper kontinuierlich gearbeitet, damit der Handelsmarkenspezialist aus Bissingen auch künftig Top-Arbeitgeber bleibe. (pm) Foto: Marco Kleebauer

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren