1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Großkarambolage und ein betrunkener Autofahrer

Polizeibericht

12.08.2018

Großkarambolage und ein betrunkener Autofahrer

Mit 1,6 Promille fuhr ein 40-Jähriger Auto – die Polizei stoppte ihn und entzog seinen Führerschein.
Bild: Leitenstorfer

 In Kicklingen bekommen unbekannte Diebe einen Opferstock nicht auf.

Die Polizei waren am Wochenende mit der Aufarbeitung einer Vielzahl von Vergehen beschäftigt, wie sie in ihrem aktuellen Bericht mitteilt. Ein unbekannter Täter entwendete einen blauen Suzuki Motorroller, der im Zeitraum Donnerstag, 21:30 Uhr bis Freitag, 10 Uhr vor einem Wohnhaus im Hafenmarkt in Dillingen abgestellt war. Den Wert bezifferte die 52-jährige Besitzerin auf etwa 450 Euro.

Ein Schaden von etwa 30 Euro an einem Opferstock geht auf das Konto eines Unbekannten, der versuchte, in der Nacht von Donnerstag 19 Uhr auf Freitag, 13.30 Uhr, den Opferstock in der Friedhofskapelle der katholischen Pfarr- und Wallfahrtskirche in Kicklingen aufzubrechen. Nach erfolglosen Hebelversuchen zog der Täter ohne Beute wieder ab.

In Lauingen wurde mit einem spitzen Gegenstand die rechte Fahrzeugseite am schwarzen Seat Leon eines 37-Jährigen zerkratzt. Die Tat verursachte einen Schaden von etwa 1500 Euro. Das Auto war von Donnerstag, 21 Uhr bis Freitag, 17.15 Uhr, auf einer Stellfläche in der Klemensstraße in Lauingen geparkt. Die Polizeiinspektion Dillingen bittet in jedem der drei beschriebenen Fälle um Zeugenhinweise. Diese können den Beamten unter Telefon 09071/56- 0 geschildert werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit Schürfwunden musste ein 14-jähriger Fahrradfahrer nach einer Kollision mit einem Auto am Freitagabend ins Krankenhaus Dillingen eingeliefert werden. Der Junge war gegen 18.30 Uhr auf dem Gehweg in der Höchstädter Hofrat-Strobel-Straße unterwegs, als gerade ein 35-Jähriger mit seinem Auto rückwärts aus einer Hofausfahrt herausgefahren kam. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden von ungefähr 400 Euro.

Bei einer Verkehrskontrolle am Freitag gegen 18.50 Uhr in der Dillinger Einsteinstraße stellten die Polizeibeamten bei einem 40-jährigen Autofahrer Alkoholgeruch fest. Ein Test erbrachte bei dem Mann einen Wert von über 1,6 Promille. Bei ihm wurde eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein sichergestellt. Nun wird gegen ihn wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Leichte Verletzungen hat sich ein 19-jähriger Autofahrer am Samstag kurz nach Mitternacht bei einem Verkehrsunfall zugezogen und einen Gesamtschaden von über 25000 Euro verursacht. Der 19-Jährige war mit seinem Renault Twingo auf der Staatstraße 2033 aus Richtung Biberbach kommend in Richtung Wertingen unterwegs. Der 19-Jährige kam mit seinem Wagen auf Höhe Bliensbach nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß seitlich gegen das Auto eines entgegenkommenden 38-Jährigen – warum, ist noch unklar. Nachdem der 19-Jährige auch mit dem Anhänger des Fahrzeugs kollidierte, verlor er vollends die Kontrolle über seinen Wagen. So war ein weiterer Zusammenstoß mit einem hinter dem Sprinter-Gespann fahrenden Autos eines 22-Jährigen die Folge. Dieser verlor dann wiederum die Kontrolle über sein Fahrzeug, das sich aufgrund der Kollision mehrfach drehte und einen Teil seiner Achse verlor. Über die auf der Straße liegende Fahrzeugachse fuhr dann ein hinter dem BMW nachfolgender 57-Jähriger mit seinem Kleinwagen. Der 19-jährige Unfallverursacher wurde ins Krankenhaus Wertingen eingeliefert. Drei der Fahrzeuge mussten mit erheblichen Beschädigungen abgeschleppt werden. Die Staatsstraße 2033 musste für drei Stunden komplett gesperrt werden. Die Feuerwehren Prettelshofen, Rieblingen und Wertingen waren mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 38 Einsatzkräften vor Ort.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
DSC_0121_-_Kopie(1).JPG
Ortsdurchfahrt Steinheim

Autofahrer müssen Verwarnungsgeld zahlen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen