1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Grünbeck und FCA verlängern Partnerschaft

Vertrag

27.09.2018

Grünbeck und FCA verlängern Partnerschaft

Der Sponsorenvertrag zwischen dem FC Augsburg und Grünbeck wurde verlängert. Im Bild von links: Geschäftsführer Finanzen Robert Schraml (FCA), Vorsitzender der Geschäftsführung Günter Stoll (Grünbeck), Geschäftsführer Sport Stefan Reuter (FCA), Regionalleiter Süd Harald Fischer (Grünbeck), Director Simon Wortmann (Leiter Lagardére Sports-Team FCA). <b>Foto: Christian Kolbert</b>
Bild: Christian Kolbert

Die Höchstädter Firma ist auf den Banden und Onlinekanälen des Bundesligisten präsent

Höchstädt/Augsbrug Die Höchstädter Firma Grünbeck Wasseraufbereitung hat seine Exklusivpartnerschaft mit dem Fußballbundesligisten FC Augsburg verlängert. Der Verein und die Firma verlängerten diese Partnerschaft zu Saisonbeginn um drei weitere Jahre.

Grünbeck setzt weiterhin auf einen Mix aus verschiedenen Maßnahmen und Medien beim FCA, um über Werbung national zu kommunizieren und mit Maßnahmen im Stadion auch regional präsent zu sein. Neben der Präsenz auf den Videobanden wird dabei verstärkt auf digitale Vereinskanäle gesetzt. Zudem lädt Grünbeck bei Heimspielen Gäste in die eigene Loge in der WWK-Arena ein. Günter Stoll, Vorsitzender der Geschäftsführung von Grünbeck, erklärt: „Wir sind mit den ersten drei Jahren als Exklusivpartner sehr zufrieden, denn wir konnten unsere Bekanntheit steigern, die Marke Grünbeck sympathisch aufladen und unsere Produkte immer wieder wirkungsvoll inszenieren.“ Die weitere Zusammenarbeit sei daher folgerichtig.

Robert Schraml, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb beim FC Augsburg, erklärte: „Der FC Augsburg ist ein familiärer Klub, den unter anderem Werte wie Bodenständigkeit und Zusammenhalt auszeichnen. Diese Attribute teilen wir mit unserem Exklusivpartner Grünbeck Wasseraufbereitung.“

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Simon Wortmann, Teamleiter des Lagardere Sports-Team beim FCA, fügt hinzu: „Die Partnerschaft zwischen dem FC Augsburg und Grünbeck Wasseraufbereitung ist ein gutes Beispiel für modernes Sponsoring.“

Vor drei Jahren habe man ein vielfältiges Rechtepaket erstellt, das den Kommunikations-Mix des Unternehmens unterstützt. Das sei nun geprüft und an einigen Stellen angepasst worden, die dem leicht veränderten Kommunikationsbedarf gerecht werden. Das beziehe sich etwa auf die verstärkte Nutzung digitaler FCA-Medien.

Wortmann weiter: „Dies entspricht der beiderseitigen Vorstellung einer engen und vertrauensvollen Partnerschaft.“ (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren