Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Gundelfinger Narren in Mainz

07.02.2015

Gundelfinger Narren in Mainz

Eine Gruppe von Gundelfinger Narren war in Mainz zu Gast. Dabei besuchten sie die Prunkfremdensitzung und besichtigten die Wagen.

Narren besichtigen den Wagen für den Rosenmontag

Auf Einladung eines Weingutes fuhr eine Abordnung der Gundelfinger Narren kürzlich nach Alzey und Mainz. Am Samstag nahmen sie an der Prunkfremdensitzung in der Mainzer Rheingoldhalle unter dem Motto: „Hier bin ich Narr – hier darf ich’s sein“ an der Fastnacht in Mainz am Rhein teil. Im Programm waren unter anderem die Mainzer Hofsänger, der „Obermessdiener“ Andreas Schmitt, die Humbas, das MCV-Hofballett und viele weitere Büttenredner, Ballette, Tanzgruppen und musikalische Leckerbissen.

Dabei traf der Gundelfinger Faschingsumzugs-Organisator Walter Hieber den Sitzungspräsidenten vom MCV Guido Seitz und den Rosenmontags-Zugmarschall Stefan Baum sowie seine Frau Claudia, die aus Haunsheim stammt. Am Sonntag nahm die Gundelfinger Narren-Abordnung an der Sitzung der Alzeyer Carneval-Gesellschaft mit ihrem Sitzungspräsidenten Matthias Bubach unter deren Motto „ohnefreundegeednix“ teil. Absoluter Höhepunkt war am Montag die ausführliche Besichtigung und Erklärung der Mainzer Rosenmontags- Mottowagen in der Mombacher Wagenhalle durch den Chef-Wagenbauer Dieter Wenger.

Natürlich kamen die Gundelfinger Narren nicht ohne Orden, sie überreichten an alle Mainzer und Alzeyer Narren ein „Narrenschlückle“ als Flüssig-Orden. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren