1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Heftige Schlägerei auf dem Pausenhof der Grundschule

Gundelfingen

06.10.2019

Heftige Schlägerei auf dem Pausenhof der Grundschule

Mit einer blutigen Nase endete für einen 21-Jährigen am Dienstag der Einkauf in einem Supermarkt in der Gewerbestraße.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Mehrere Jugendliche gehen in Gundelfingen aufeinander los. Die Polizei muss einschreiten.

Auf dem Pausenhof der Gundelfinger Grundschule ist es am Samstagabend gegen 19.15 Uhr zu einem heftigen Streit zwischen zwei 16-Jährigen gekommen. Im Verlauf wurde einer der beiden von seinem gleichaltrigen Rivalen und dessen 17- und 18-jährigen Kumpanen gemeinschaftlich geschlagen.

Eine Gruppe junger Leute

Ein weiterer 16-jähriger Jugendlicher, der dazwischen gehen wollte, wurde von der Tätergruppe und weiteren noch unbekannten Jugendlichen ebenfalls geschlagen sowie getreten. Die beiden unterlegenen 16-Jährigen wurden durch die Angriffe der anderen Jugendlichen leicht verletzt, teilt die Polizei mit. Gegen die gemeinschaftlich auf die beiden 16-Jährigen agierenden Jugendlichen wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet.

Die Streithähne verletzen sich gegenseitig

Wie der 16-jährige Rädelsführer der Schlägertruppe angab, hatte ihm sein 16-jähriger Kontrahent bereits zuvor unvermittelt ins Gesicht geschlagen. Auch er hatte sich dadurch leichte Verletzungen eingehandelt. Gegen seinen 16-jährigen Widersacher wird wegen Körperverletzung ermittelt. (pol)

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Lesen Sie auch:

Eltern alarmieren: Diese Bushaltestelle ist für Kinder gefährlich

Nachbarschaftsstreit mit der Faust ausgetragen

Polizei ermittelt nach Tumult bei Fußballspiel

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren