Newsticker

Mehr als 10.000 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Helfende Hand in der Region

Kirchliches

15.05.2015

Helfende Hand in der Region

Im Bild von rechts: Dillingens evangelischer Pfarrer Manuel Kleiner mit Sigrun Rose, Zweite Vorsitzende des Diakonischen Werkes Neu-Ulm, sowie den Diakonie-Mitarbeiterinnen Ingrid Braun, Ella Gillert und Lucia Grau.
Bild: von Weitershausen

Diakonisches Werk Neu-Ulm im Landkreis Dillingen

Es begann im Jahr 1994, als das Diakonische Werk Neu-Ulm in Zusammenarbeit mit der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Dillingen eine Beratungsstelle für Spätaussiedler, heute Migrationsberatung, einrichtete, die seither von Ella Gillert besetzt ist.

Im Jahr 2013 kam die kirchliche allgemeine Sozialarbeit hinzu, in deren Rahmen Ingrid Braun in Dillingen tätig ist. Schließlich wurde rund ein Jahr später Emanuela Pera für die kirchliche Asylberatung in Dillingen tätig. Aufgrund des großen derzeitigen Beratungsbedarfs unterstützt Lucia Grau seit Kurzem den Bereich der Asylberatung für den Landkreis Dillingen. Damit die Beratungen auch in einem entsprechenden freundlichen Rahmen durchgeführt werden können, wurde das Büro der Diakonie im evangelischen Gemeindehaus neu gestaltet und der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Rahmen des evangelischen Festgottesdienstes zu Christi Himmelfahrt im Garten des evangelischen Gemeindehauses spielten die drei Mitarbeiterinnen der Beratungsdienste aktuelle Beratungsbeispiele vor, durch die dargestellt werden sollte, mit welchen Problemen der Menschen sie sich in den verschiedenen Aufgabengebieten auseinanderzusetzen haben. Zum Ende des Gottesdienstes dankten Vizelandrat Alfred Schneid und Dillingens Stadtrat Benedikt Klein dem Diakonischen Werk für sein großes Engagement an den Menschen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren