Newsticker
Kabinett Merkel entlassen - neuer Bundestag zu erster Sitzung zusammengekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Historie: Der Putsch war auch in Lauingen spürbar

Historie
13.03.2020

Der Putsch war auch in Lauingen spürbar

Solche Flugblätter wurden in Lauingen verteilt.
Foto: Hermann Müller

Heute vor 100 Jahren wollten Konterrevolutionäre um Wolfgang Kapp die noch junge Weimarer Republik beenden – Flugblätter von damals kann man in der Herzogstadt noch heute sehen

Alle führen das Ende der Weimarer Republik im Munde. Von den tatsächlichen Vorgängen wissen aber nur noch die wenigsten. Eigentlich war die Republik sowohl am Anfang wie am Ende in ihrem Bestand bedroht, was aber nicht heißt, dass sie notgedrungenermaßen scheitern musste, schreibt Bernhard Ehrhardt, ehemaliger Geschichtslehrer und Leiter des Heimathauses in Lauingen, unserer Zeitung. Einen dieser Versuche, die erste deutsche Republik zu beenden, schildert er in seinem Text. Erinnerungen an den sogenannten Kapp-Putsch, der vor 100 Jahren stattfand, kann man in Lauingen noch heute sehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.