Newsticker

"Der Winter wird schwer": Merkel verteidigt massive Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Historische Abstimmung im Chor

Hauptversammlung

05.02.2015

Historische Abstimmung im Chor

Der Männergesangverein Frohsinn aus Syrgenstein macht sich Sorgen um die Zukunft

Es war eine „historische Abstimmung“, wie ein Mitglied des Männergesangvereins Frohsinn Syrgenstein am Ende sagte. Bei der diesjährigen Hauptversammlung ging es um die Frage, ob der Chor künftig noch öffentlich auftreten soll und falls ja, bei welcher Chorstärke dies noch durchführbar sei. Beim Punkt Wünsche und Anträge löste der von Vizedirigent und Zweitem Vorsitzenden Dr. Wolfram Sauter vorgelegte Antrag eine kurze Diskussion aus. Die anschließende Abstimmung ergab, dass der Chor auch weiterhin bei öffentlichen Anlässen singen wird.

Bereits zuvor hatte Dirigent Hans Ambrosi in seinem Bericht auf die langsam kritisch werdende Situation des Chores hingewiesen. Leider sei auch die prozentuale Beteiligung an den Singproben rückläufig, worunter langfristig auch das Niveau des Chores leiden würde.

Er rief deshalb die aktiven Mitglieder auf, sich wieder wie früher so zahlreich wie möglich in die Singproben einzubringen, sonst müsste man sich ernsthaft Gedanken darüber machen, wie man künftig öffentliche Auftritte gestalten will. Zu Beginn hatte der Vorsitzende Günter Lanzinger berichtet, dass der Mitgliederstand seit Jahren rückläufig sei und zum Jahresende bei 103 Mitgliedern lag. Erfreut zeigte sich der Vorsitzende über einen Zugang im aktiven Bereich.

Daneben ging er auf die Vielzahl von Aktivitäten und Auftritten sowohl im kirchlichen als auch im weltlichen Bereich ein. Der anschließende Kassenbericht von Schatzmeister Gottfried Lanzinger zeigte eine sich stabilisierende Finanzlage des Vereins. Die Kassenprüfer Erich Kurz und Bernhard Klaiber bescheinigten Lanzinger eine ordentliche und korrekte Kassenführung.

Die von Schriftführer Gerhard Gräßle vorgetragene Chronik zeugte von einer akribisch geführten Erfassung der Aktivitäten des vergangenen Jahres. Die Entlastung des Vorstands erfolgte im Anschluss.

Die Neuwahlen erbrachten keine Neuerungen im Vorstand, da alle Gremiumsmitglieder sich wieder zur Wahl stellten und einstimmig bestätigt wurden. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren