Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Höchstädt: Baggerfehler auf der Grünbeckbaustelle: Höchstädt ohne Strom

Höchstädt
28.09.2021

Baggerfehler auf der Grünbeckbaustelle: Höchstädt ohne Strom

Am Donnerstagabend war plötzlich in Münster sowie in Ober- und Unterpeiching der Strom weg.
Foto: Daniel Naupold, dpa (Symboblid)

Bei Bauarbeiten bei Grünbeck in Höchstädt kommt es zu einem folgenschweren Zwischenfall.

Knapp eine Stunde war Höchstädt am Montagnachmittag ein Funkloch. Auch der Strom war komplett weg, es ging nichts. Es waren wohl nicht alle Bürgerinnen und Bürger gleich betroffen, aber teils reichten die Auswirkungen bis nach Lutzingen.

Es war menschliches Versagen

Der Grund für den Stromausfall inklusive fehlendem Handynetz: Auf der Baustelle bei der Wasseraufbereitungsfirma Grünbeck in Höchstädt wurde bei Baggerarbeiten ein Hochspannungskabel beschädigt. Das bestätigt Geschäftsführer Günter Stoll am Dienstag am Rande des offiziellen Spatenstiches für die gigantische Logistikhalle. Und weiter: „Das Allerallerwichtigste ist, dass dem Baggerfahrer nichts passiert ist. Das hätte ganz anders ausgehen können“, so Stoll.

Lechwerke sind vor Ort

Nach knapp einer Stunde hatten die Höchstädter Haushalte wieder Storm und Handynetz, das Loch gibt es aber noch. Laut Stoll sind am Dienstag Mitarbeiter der Lechwerke (LEW) zur Grünbeckbaustelle gekommen und reparieren nun das Kabel.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.