Newsticker
RKI: 17.419 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 103,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Höchstädt: Kein Weihnachtsmarkt: Die ersten Reaktionen der Höchstädter

Höchstädt
23.11.2020

Kein Weihnachtsmarkt: Die ersten Reaktionen der Höchstädter

Die Höchstädter Wirtschaftsvereinigung hat sich endgültig entschlossen, den Weihnachtsmarkt in diesem Jahr abzusagen. Die vergangenen Male waren die Buden rund um den Marktplatz bei der Stadtpfarrkirche aufgebaut.
Foto: Erika Langone (Archiv)

Plus „Schweren Herzens“ teilt Fabian Weiß, Vorsitzender der Wirtschaftsvereinigung, diese Absage mit. Es gibt auch keinen Ersatz, wie angedacht. Was das für die Donaustadt und die Vereine bedeutet.

Lange haben die Höchstädter überlegt. Immer wieder wurden Alternativen diskutiert. Nun ist die Entscheidung aber endgültig getroffen: Der Weihnachtsmarkt rund um den Marktplatz fällt auch in der Donaustadt in diesem Jahr aus. „Schweren Herzens“, wie Fabian Weiß, Vorsitzender der Wirtschaftsvereinigung, am Montag mitteilt. Damit reiht sich Höchstädt in die Absagen ein: Alle Städte im Landkreis Dillingen haben ihre Märkte für 2020 auf Eis gelegt, auch in den kleineren Ortschaften werden kaum bis gar keine Buden aufgestellt. „Je länger man mit der Entscheidung wartet, desto schwieriger wird sie. Irgendwann muss man einfach Nein sagen“, sagt Weiß. Auch, damit mögliche Fieranten und andere Aussteller planen können.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren