Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Höchstädt will Adventsmarkt umsetzen

27.10.2020

Höchstädt will Adventsmarkt umsetzen

Höchstädt möchte auch heuer einen Weihnachtsmarkt.
Bild: Langone/Archiv

Organisatoren wollen sich für „winterliches Event“ einsetzen

Höchstädt an der Donau soll auch im Jahr 2020 nicht auf einen Weihnachtsmarkt verzichten müssen.“ – So lautet der erste Satz in der Pressemitteilung der Wirtschaftsvereinigung (WV). Weiter heißt es, dass sich die WV, welche das winterliche Event alljährlich durchführt, kürzlich auf einem ersten Treffen mit Vertretern der Stadt einsetzte. WV-Vorsitzender Fabian Weiß und Schatzmeister Mathias Rettenberger berieten sich bei diesem Gespräch mit Bürgermeister Gerrit Maneth und Innenstadtkoordinatorin Sonja Gastl. Ziel dabei war das Sammeln erster Ideen, wie man den Weihnachtsmarkt so gestalten kann, dass aktuelle Corona-Vorschriften sorgfältig eingehalten werden können und sich zugleich alle Besucher wohlfühlen.

Die Veranstaltung soll bestenfalls so organisiert sein, dass sich auf ihr auch eher vorsichtige Zeitgenossen gut aufgehoben fühlen – allerdings, ohne dass die grundsätzlich gemütliche Stimmung solcher Märkte zu sehr unter Abstands- und Hygiene-Regeln leiden muss, steht es in der Pressemitteilung. Bei dieser herausfordernden Planung gelte es jedoch, flexibel zu bleiben, da man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht wissen könne, wie sich die Situation um Corona in den nächsten Wochen entwickeln werde. Man prüfe derzeit mehrere Möglichkeiten und sei optimistisch, dass man das gemeinsame Vorhaben auf die eine oder andere Weise gut umsetzen können werde. Alle seien sich einig, dass solch ein festliches Event gegen Jahresende – egal, wie groß oder klein, – vor allem nach den zurückliegenden Monaten der Stadt und ihren Einwohnern guttun könnte. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren