1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Höchstädter SPD kritisiert Bund Naturschutz

Höchstädt

11.06.2018

Höchstädter SPD kritisiert Bund Naturschutz

Im Bild von links: die Delegierten Luise Rössler, Rainer Wanek und Thea Waschke, Zweiter Vorsitzender Jan Waschke, neuer Pressesprecher Manfred Maneth, sein Vorgänger Bernd Wiegmann und Erster Vorsitzender Wolfgang Konle. 

SPD-Vorsitzender Konle wirft BN vor, zu wenig Einblick zu haben. Am 14. August kommt hoher Besuch nach Höchstädt.

Der SPD-Ortsverein Höchstädt hat bei seiner Vollversammlung die Delegierten für die Europakonferenz gewählt: Wolfgang Konle, Jan Waschke, Manfred Maneth, Luise Rössler, Rainer Wanek und als Ersatzdelegierte Thea und Rudi Waschke. Es musste auch ein neuer Pressesprecher/Schriftführer gewählt werden. Manfred Maneth, Stadtrat und langjähriges, verdienstvolles Mitglied des Vereins, übernahm das Amt von Bernd Wiegmann. Vorsitzender Wolfgang Konle bedankte sich ausdrücklich bei Wiegmann für seine neunjährige Tätigkeit mit Herzblut und Engagement.

Im weiteren Verlauf wurde über die B16 im Norden diskutiert. Bei der Ortsumfahrung Höchstädt, geht es nicht nur um Höchstädt, sondern auch um die Weiterentwicklung des Landkreises Dillingen – Raum mit besonderem Handlungsbedarf, so Konle. Wenn die B16 im Norden nicht schnellstens realisiert werde, wäre die gesamte Region auf Jahrzehnte im Hintertreffen.

Konle, Stadtrat und Kreisrat, verurteilte die Haltung des Bund Naturschutzes (BN), der zu wenig Einblicke in die Gemengelage Höchstädts hätte, heißt es in der Pressemitteilung. Konle unterstellte dem Bauernverband Dillingen und dem BN, sich viel zu wenig um die Biolandwirtschaft im Landkreis zu kümmern. Den da sei der Landkreis mit nur zwei bis fünf Prozent Anteil an letzter Stelle in Schwaben. Konle habe dementsprechend einen Antrag in den Kreistag eingebracht.

Höchstädter SPD kritisiert Bund Naturschutz

Der Ortsverband Höchstädt konnte für den 14. August den Fraktionssprecher des SPD-Landtages, Markus Rinderspacher, gewinnen.

Er wird einen Vortrag über 100 Jahre Freistaat halten und der Verein wird mit seinem 100-jährigen Bestehen daran anknüpfen. Tobias Rief, Landtagskandidat, Herbert Wörlein MdL, und Thomas Reicherzer Bezirkstagskandidat werden sich bei dieser Gelegenheit auch vorstellen. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren