1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. „Hoher Einsatz und Bürgernähe“

Holzheim

19.07.2018

„Hoher Einsatz und Bürgernähe“

Holzheims Bürgermeister Erhard Friegel (rechts) hat in München von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die kommunale Verdienstmedaille in Sllber überreicht bekommen.
Bild: Christoph Schiedensack

Holzheims Bürgermeister Erhard Friegel erhält die kommunale Verdienstmedaille - und wundert sich ein bisschen.

Ein bisschen hat sich Holzheims Bürgermeister Erhard Friegel im Vorfeld dieser Ehrung selbst gewundert. „Ich war schon überrascht, dass ich zu solchen Ehren komme“, sagt der Rathauschef. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hatte Friegel am Montag nach München eingeladen. Im Odeon des Innenministeriums erhielt der 59-Jährige die kommunale Verdienstmedaille in Silber. Friegel wurde zusammen mit 23 anderen Persönlichkeiten ausgezeichnet.

Lob für den schuldenfreien Haushalt

Minister Herrmann würdigte in seiner Laudatio das kommunalpolitische Wirken des Holzheimers, das vor 34 Jahren im Gemeinderat begann. Seit 28 Jahren präge Friegel als Bürgermeister die Entwicklung Holzheims zu einer zukunftsfähigen und familienfreundlichen Gemeinde. Zahlreiche Projekte seien in dieser langen Zeit umgesetzt worden – von der Errichtung einer zeitgemäßen Abwasserentsorgung bis hin zur Ausstattung gemeindlicher Gebäude mit umweltfreundlichen Biomasseheizungen.

Der Minister nannte den Aufbau eines leistungsfähigen Bauhofs und die Sanierung der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft. Um ein lebendiges Dorf- und Vereinsleben zu erhalten, wurden, wie Herrmann erinnerte, eine von der Gemeinde sanierte ehemalige Brauereigaststätte sowie zwei renovierte ehemalige Schulgebäude den Vereinen zur Nutzung zur Verfügung gestellt. „Trotz hoher Investitionen ist die Gemeinde dank solider und verantwortungsvoller Haushaltsführung schuldenfrei“, lobte der Minister.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Friegel hatte Begleitung dabei

Seit 22 Jahren bringe Friegel seine Erfahrung auch im Kreistag ein. Als Vorsitzender des Vereins für Tourismus und Naherholung setze sich der Holzheimer Rathauschef für die Weiterentwicklung der touristischen Angebote im Dillinger Land ein. Die Belange der Bürgermeister und der Gemeinden vertritt Friegel als Vorsitzender des Kreisverbands des Bayerischen Gemeindetags. Derzeit ist der Kommunalpolitiker auch Vorsitzender des Regionalen Planungsverbands Augsburg. Herrmann sagte: „Erhard Friegel ist aufgrund seines von hohem persönlichen Einsatz und Bürgernähe geprägten Wirkens eine in der Region allseits geschätzte Persönlichkeit.“ Er habe sich um die kommunale Selbstverwaltung verdient gemacht.

Vize-Landrat Alfred Schneid, Zweiter Bürgermeister Simon Peter und Ehefrau Birgit begleiteten Erhard Friegels nach München. Der Rathauschef zog am Ende ein positives Fazit. „Es hat mich gefreut“, sagte Friegel. Es sei schon etwas Besonderes, vom Innenminister eingeladen zu werden. (bv)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0011.tif
Dillingen

Schätze schlummern im Dillinger Stadtarchiv

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen