Newsticker

RKI meldet mehr als 18.000 neue Corona-Infektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Humor von d‘r Alb ra nimmt kein Blatt vor’s Maul

Comedy

18.02.2015

Humor von d‘r Alb ra nimmt kein Blatt vor’s Maul

Beim Kirchgang gibt es für Lena (Hillu Stoll) und Maddeis (Franz Auer) einiges zu schwätzen, besonders als die beiden feststellen, dass anstelle des Schweines Lenas Gesangbuch im Kraut für das Mittagessen aufgekocht wird.
Bild: von Weitershausen

Mundart-Duo Hillus Herzdropfa strapaziert die Lachmuskeln

Die Rosenmontag-Comedy im Vereinszentrum von Holzheim lockt mittlerweile zahlreiche Besucher an. In diesem Jahr konnten die Veranstalter mit einem besonderen Sketch-Klamauk aufwarten: Das Kabarett-Duo Hillus Herzdropfa hatte mit seinem Jubiläumsprogramm „Woisch no?! Lacha isch xond!“ ein besonderes Humor-Elixier zusammengemixt, mit dem es am Rosenmontag das Publikum in Holzheim über drei Stunden lang prächtig unterhielt.

Die beiden Bühnenakteure, das sind Hillu Stoll und Franz Auber, präsentieren in ihren Sketchen hervorragende Situations- und Slapstickkomik, die bereits zu Beginn des Programms das Publikum vollauf begeisterte. Breitbeinig steht Hillu, alias Bäuerin Lena, auf der Bühne, daneben der große schlanke Maddeis Franz, der die Besucher begrüßen will, dabei jedoch laufend von Hillu mit einem Wortschwall unterbrochen wird. Irgendwann gibt Franz auf und überlässt Bäuerin Lena die Bühne, die von einer Ausfahrt mit ihrem roten Traktor goscht und dabei dermaßen von einem sogenannten „Heckenscheißer“ (auf d‘r Alb werden Stuttgarter, Esslinger und Böblinger so bezeichnet) abgelenkt wird, dass ihr geliebter Schlepper dies nicht ohne Blessuren übersteht.

Das Publikum hat diesen Auftritt kaum überstanden, da werden die Lachmuskeln mit einem Sketch im Landratsamt strapaziert. Faszinierend, wie die beiden Vollblutmimen dabei ihre Figuren mit Witz, Humor und einem Schuss Sinn fürs Reale ausstatten, sodass allein schon durch das Spiel der breite Dialekt von d‘r Alb ra zu verstehen ist.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Jeder Sketch bietet Raum für Seitenhiebe, keiner nimmt ein Blatt vors Maul, wobei das Publikum das eine oder andere Mal auch in das Geschehen des Programms einbezogen wird. Immer wieder wechseln sie mit ihren teils rustikalen und deftigen Rollen auch die Kleidung, bleiben dabei aber immer liebenswert und begeben sich nie unter die Gürtellinie.

Ob auf dem Recyclinghof, im Dessousgeschäft oder beim Kirchgang, Hillus Herzdropfa servierten bei ihrem Gastspiel in Holzheim großartige, hintersinnige Typencomedy, da bleibt beim Publikum kein Auge trocken und ohne Zugaben war für (Lena) Hillu Stoll und ihren Bühnenpartner Franz (Maddeis) Auer kein Entkommen. Sehenswerter Mundarthumor, deftig, heftig, hintersinnig.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren