Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Immer die gleiche Nummer

Zulassung

28.01.2015

Immer die gleiche Nummer

Seit Jahresbeginn können Neubürger ihr altes Autoschild weiter benutzen und dabei noch Geld sparen

Seit 1. Januar besteht bundesweit die Möglichkeit, sein bisheriges Kennzeichen auch bei einem Umzug in einen anderen Landkreis oder sogar in ein anderes Bundesland zu behalten. Das Fahrzeug muss zwar am neuen Wohnort angemeldet werden, das Nummernschild bleibt jedoch dasselbe.

Auch einige „DLGler“ und „Neu-Dillinger“ haben diese Möglichkeit genutzt. Schon 46 Fahrzeughalter, die in den Landkreis gezogen sind, haben ihr auswärtiges Kennzeichen beibehalten. Außerdem sind 51 Halter, die aus dem Landkreis verzogen sind, dem Kürzel DLG treu geblieben, wie Peter Hurler, Pressesprecher des Landratsamts erklärt. Insgesamt seien aktuell 93428 Fahrzeuge im Landkreis gemeldet, davon wurden 19816 im Jahr 2014 zugelassen. 3656 dieser Zulassungen waren Neuzulassungen. Von allen Zulassungen im vergangenen Jahr wurde bei 16764 ein Nummernschild zugeteilt. Auffällig hierbei war die Anzahl der Wunschkennzeichen, die mit 13171 Stück den Großteil ausmachten.

Bei den restlichen 3052 Zulassungen blieb das bisherige Kennzeichen erhalten. Bereits im Juli 2013 trat mit der Wiedereinführung der „alten“ Kennzeichen, welche in den 70ern Gebietsreformen zum Opfer fielen, eine Neuerung für den Landkreis in Kraft.

So ist es seither wieder möglich, ein sogenanntes „Unterscheidungskennzeichen“ mit dem Kürzel WER für Wertingen an seinen Wagen zu heften. Seit dem 10. Juli 2013 wurden im Zuge dessen 3269 Wertinger Kennzeichen von den Zulassungsstellen ausgegeben. In Augsburg war die Mitnahme des Nummernschilds vom Landkreis Augsburg-Land nach Augsburg-Stadt bereits ab dem 1. Januar 2014 möglich. Dies wurde im vergangenen Jahr 1200 mal genutzt. Die Mitnahme des Kennzeichens hat auch einen praktischen Sinn: Die Gebühr für die Umschreibung mit Kennzeichenwechsel entfällt.

Im Regelfall fällt bei einer Zulassung mit Kennzeichenwechsel eine Gebühr von 30,20 Euro an. Alexander Duré aus dem Landratsamt erklärt: „Die Gebühr erhöht sich unter Umständen, sofern beispielsweise eine Feinstaubplakette benötigt wird oder ein Wunschkennzeichen gewünscht wird.“

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren