1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. In Bissingen wird ausgezeichneter Schnaps hergestellt

Bissingen

03.09.2019

In Bissingen wird ausgezeichneter Schnaps hergestellt

Karl Huber (links) betreibt zusammen mit Ehefrau Birgit und Sohn Jan Huber eine Kelterei und Lohnmosterei in Bissingen.
Bild: Herreiner

Der Bissinger Karl Huber wird für neun Produkte, die er in eigener Herstellung in seiner Branntweinbrennerei produziert, ausgezeichnet. Welche das sind und wie sie schmecken.

Nur alle zwei Jahre findet der Qualitätswettbewerb des Landesverbandes der Klein- und Obstbrenner Nord-Württemberg statt. Nachdem sich die Fruchtsaftkelterei und Branntweinbrennerei Karl Huber aus Bissingen schon bei den letzten Prämierungen mit großem Erfolg beteiligt hatte, gab es für den Betrieb aus dem Kesseltal, den Karl Huber mittlerweile schon in dritter Generation führt und der im kommenden Jahr sein 90-jähriges Firmenjubiläum feiern kann, nun erneut einen bemerkenswerten Erfolg zu verzeichnen.

Neun weitere Liköre und Schnäpse aus Bissingen prämiert

Gleich neun ihrer Produkte aus eigener Herstellung schickte die Firma Huber in den Wettbewerb, und alle neun wurden von der mit renommierten Fachleuten bestückten Prüfungskommission ausgezeichnet. Die Kommission des Landesverbandes der Klein- und Obstbrenner in Nord-Württemberg gratulierten mit zwei Urkunden zum hervorragenden Abschneiden der Huber-Produkte, die allesamt eine Prämierung verdient hatten.

Am besten schnitten dabei der Williams Birnenbrand sowie der Kesseltaler Landschnaps, beide mit Auszeichnungen in Gold gewürdigt, ab. Jeweils mit einer Silbernen Plakette ausgezeichnet wurden das Huber-Zwetschgenwasser, der Obstler im Eichenfass gereift, der Kesseltaler Nusslikör und der Kesseltaler Halbbitter, Williams mit Bienenhonig sowie der Apfel mit Schuss.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Auch der Himbeerlikör schmeckt besonders lecker

Eine bronzene Prämierung erhielt schließlich der Himbeerlikör. Rechtzeitig zum Beginn der Lohnmostsaison, die derzeit anläuft, freuten sich die Betriebsinhaber Karl und Birgit Huber mit Sohn Jan und ihren Angestellten über den wiederholten Erfolg bei der Landesprämierung. (HER)

Lesen Sie auch:

Gropper hat jetzt auch Bio-Wasser

Bürgermeisterwahl: Stephan Herreiner kandidiert allein

Bürgermeisterwahl in Bissingen: Das gilt es zu beachten

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren