1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. In Dillingen wird’s dillikat

Vorschau

22.08.2018

In Dillingen wird’s dillikat

Nachhaltige Produkte, Essen aus der Region, Biolandwirtschaft und bewusste Ernährung stehen im Mittelpunkt des Dillinger Biofestivals Dillikat. Dazu gibt es auch in diesem Jahr wieder ein buntes Rahmenprogramm mit viel Musik und Unterhaltungsangeboten für Kinder.
Bild: Alexander Millauer, Archiv

Beim Biofestival im Dillinger Taxispark gibt es heuer einen Hauch von Mittelalter.

Das grüne „d“ sieht man dieser Tage wieder auf vielen Plakaten in der Stadt Dillingen. Der Buchstabe, der in Form einer grünen Hand durch Aufeinanderlegen des Daumens und des Zeigefingers entsteht, steht für das Bio-Festival Dillikat im Taxispark. Am Sonntag, 26. August, von 10 bis 22 Uhr gibt es bei freiem Eintritt wieder allerlei Besonderes und Leckeres für Augen, Ohren und, ganz wichtig, für den leeren Magen.

Den Rahmen für das mittlerweile seit vier Jahren stattfindende Bio-Event bildet wieder der wunderbare Taxispark mit Kneippanlage, Kinderspielplatz und Blumenwiese. Bei hoffentlich spätsommerlichem Wetter unterhalten Blasmusikkapellen, Solo-Künstler, Tanzgruppen, Rockbands und viele mehr von 10 bis 22 Uhr die Gäste des Dillikats genauso, wie viele neue Essens- und Aktionsstände rund um das Areal mitten in Dillingen.

Auch für Kinder gibt es verschiedene Attraktionen

Weiterhin federführend ist der alte Kern des Vereins um Seraphia Gruber, Marlies Nitzschke, Joachim Hien und Benedikt Rapp, zusammen mit unzähligen weiteren Ehrenamtlichen sowie Unterstützern von der Stadt Dillingen, von DSDL in Person von Wolfgang Behringer mit Team, Polizei und Wasserwacht, Kreisjugendring und und und. „Ohne diese Offenherzigkeit und Hilfe aller Beteiligten Jahr für Jahr, ohne all diese Leute, die uns und unserem Event so wohlgesonnen sind, wäre nichts dergleichen möglich. Wo sollten wir denn beispielsweise 27 Kilometer Stromkabel herbekommen?“, sagt Joachim Hien, einer der Vorsitzenden von Dillikat, dankbar. Und tatsächlich dieser Zusammenhalt und die aufopferungsvolle, ehrenamtliche Arbeit lassen das Fest mittlerweile zum vierten Mal stattfinden.

Ein knackiger Musikmix über den ganzen Tag hinweg

Mit dabei sind Attraktionen wie das Spielmobil des Kreisjugendrings, ein Hummel- und Insektenstand, an dem Kinder alles rund um die wichtige Arbeit der Tiere lernen, vom Bundnaturschutz und AbL e.V. sowie „Lauter Highlander“, eine Formation, die dieses Jahr von Freitag bis zum Ausklang des Festes Nachtwache halten und während des Dillikats ein mittelalterliches Lagerleben mit Jonglage und mehr integrieren wird. Auch die AOK hat einen Aktionsstand, wo Besucher in die Pedale treten können, um die Vitaminpresse zum Laufen zu bringen. Am Ende belohnt die Strapazen ein frisches Glas selbstgepresster Fruchtsaft. Tanz, biologische Gerichte, ein Hauch von Mittelalter und ein knackiger Musikmix aus sämtlichen Genres laden zu einer sonntäglichen Feier für Dillinger und Besucher von außerhalb ein.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
leit7625259.jpg
Vorfall in Gundelfingen

Wer hat das Mädchen verletzt?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen