1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. In Syrgenstein entscheidet sich, wer der schönste Neufundländer ist

Syrgenstein

13.09.2019

In Syrgenstein entscheidet sich, wer der schönste Neufundländer ist

In Syrgenstein präsentieren sich Neufundländer.
Bild: Daniel Karmann, dpa (Symbol)

In Syrgenstein findet am Wochenende eine Hundeschau statt - bereits zum 21. Mal. Dazu kommen Hunde aus ganz Deutschland und sogar darüber hinaus.

Sie sind groß, wuschig und sehr gutmütig: Neufundländer. Die schönsten Exemplare der Hunderasse treffen sich am kommenden Wochenende in Syrgenstein zu einer Spezialzuchtschau im Gestüt Alter Thurm der Familie Steiner. Veranstaltet wird die Schau am 14. und 15. September vom Deutschen Neufundländer Klub und dem Verein der Neufundländerfreunde Deutschland.

Die Familie Steiner richtet die Show zum 21. Mal in Syrgenstein aus

Bereits zum 21. Mal ist die Familie Steiner Ausrichter der Veranstaltung, berichtet Elisabeth Steiner. Sie züchtete einst selbst Neufundländer. Als es darum ging, wo eine entsprechende Schau stattfinden könnte, meldeten sich die Steiners, die mit ihrer Reithalle gute Rahmenbedingungen bieten. Nach einer Pause im vergangenen Jahr, als gleichzeitig eine andere Schau stattfand und man sich nicht gegenseitig Konkurrenz machen wollte, findet heuer die Veranstaltung in der Bachtalgemeinde wieder statt. Laut Steiner kommen Neufundländer aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland. Für Samstag sind 19 Hunde gemeldet, für Sonntag 26.

Was einen schönen Neufundländer ausmacht

Die Tiere unterziehen sich einer Beurteilung durch eine Jury. Es geht sowohl um das äußere Erscheinungsbild als auch um den Charakter, der anhand des Verhaltens mit anderen Tieren und Menschen eingestuft wird. Je nach Alter sind die Hunde in verschiedene Klassen eingeteilt, in denen jeweils vier Platzierungen zu vergeben sind. Das Richten beginnt am Samstag um 14 Uhr und am Sonntag um 10 Uhr. Die Steiners werden als Gastgeber dieses Mal keinen Hund ins Rennen schicken. „Mein Rüde ist über zehn, der ist froh, wenn er seine Ruhe hat“, sagt Elisabeth Steiner und lacht. Unabhängig davon sei die Organisation der Veranstaltung aufwendig und zeitintensiv genug. „Es ist immer viel zu tun“, sagt Steiner.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Am Samstag findet neben der Schau eine Zuchtzulassung statt, bei der Hunde untersucht werden, die in die Zucht gehen sollen. Besucherhunde müssen eine gültige Tollwutimpfung nachweisen. Der Eintritt ist frei. (ands, pm)

Unwahrscheinlich, dass das in Syrgenstein passiert - aber auch der Experte sagt, man kann nur zu 99 Prozent sicher sein: Was tun, wenn ein Hund einen andern angreift?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren