Newsticker
Inzidenz in Bayern liegt erstmals seit Dezember 2020 wieder über 200
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Italien in all seinen Facetten

07.11.2020

Italien in all seinen Facetten

In Dillingen besteht seit 15 Jahren ein besonderer Verein

Die Deutsch-italienische Gesellschaft besteht jetzt 15 Jahre. Am 24. November 2005 wurde sie durch die Initiative des damaligen Oberbürgermeisters Hans-Jürgen Weigl gegründet, und bei der konstituierenden Sitzung wurde Werner Bosch zum Ersten Vorsitzenden gewählt, der dieses Amt immer noch ausübt. Ziel des Vereins sollte sein, italienische Kultur und Lebensweise zu vermitteln. Seit 15 Jahren versucht nun die Deutsch-italienische Gesellschaft, dieses Ziel umzusetzen. So fanden laut Pressemitteilung Autorenlesungen mit Gino Chiellino und Mario Parisi statt. In Vorträgen wurden die Zuhörer über die jeweils aktuelle politische Situation in Italien informiert. Aber auch die Geschichte der Stadt Rom, die Italienzüge deutscher Herrscher und ihre Folgen oder auch Kardinal Waldburg und seine Beziehungen zu Rom waren Themen von Vorträgen. Dank des Entgegenkommens des Dilli-Filmcenters konnten wiederholt Filme in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln gezeigt werden. Ein Tagesausflug nach Augsburg machte die Einflüsse italienischer Baukunst in der schwäbischen Metropole deutlich, eine Fahrt in die Etruskerausstellung nach München vermittelte Einblicke in die Frühgeschichte Italiens. In Kooperation mit der Volkshochschule Dillingen wurden zahlreiche Reisen nach Italien angeboten, etwa nach Venetien und Piemont, nach Bondeno, der italienischen Partnerstadt von Dillingen, an den Comer See oder ins Aosta-Tal.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.