1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. „Jetzt kann es endlich losgehen“

Dillingen

10.02.2012

„Jetzt kann es endlich losgehen“

In naher Zukunft wird dieses Bild der Vergangenheit angehören. Von der Anschlussstelle der B 16 bei Lauingen Richtung Zöschlingsweiler wird die Ortsumfahrung Dillingens beginnen und nördlich von Hausen, Donaualtheim und Steinheim wieder auf die alte Bundesstraße vor Höchstädt einmünden.
Bild: Foto: von Neubeck

Ulrich Lange und Georg Winter zur Entscheidung des Haushaltsausschusses zur B16 vom Mittwoch

„Für Dillingen ist das ein großer Tag, auf den wir alle lange gewartet haben. Das bedeutet gleichzeitig eine große Chance für die Stadt. Ich bin überglücklich.“ Das waren die ersten Reaktionen von Bundestagsabgeordnetem Ulrich Lange, als er am Mittwochabend erfuhr, dass der Haushaltsausschuss der „Vorlage des Bundesministeriums der Finanzen Infrastrukturbeschleunigungsprogramm in Kapitel 1202 Titel des Bundeshaushaltes 2012; Vorlage der Projektlisten“ genehmigt hatte. Dieser umständliche Titel ist die Basis, aufgrund derer laut Lange (CSU) der Haushaltausschuss die Ampel für die Ortsumfahrung Dillingen auf Grün gestellt hat.

Das Straßenbauamt in Krumbach könne nun mit der Ausschreibung der einzelnen Projekteabschnitte beginnen. Lange rechnet damit, dass, wenn alles schnell geht, noch im Sommer dieses Jahres der Spatenstich stattfinden kann. „Dann können die Bagger endlich rollen und die Straßenbauarbeiten beginnen“, erklärte Lange.

Ziel sollte sein, dass noch heuer die eingestellten drei Millionen Euro für die noch fehlenden weiteren 18 Ingenieurbauwerke verbaut werden können, neben der schon erstellten Steinheimer Eisenbahnüberführung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im kommenden Jahr könnten dann die Arbeiten an der Streckenführung der Ortsumfahrung mit einer Baulänge von circa 9,4 Kilometern begonnen werden.

Insgesamt hat das Straßenprojekt bekanntlich ein Investitionsvolumen von rund 31 Millionen Euro. Die Bauarbeiten beginnen mit der Erstellung des Brückenbauwerks der Anschlussstelle Lauingen Ost/Dillingen West. Georg Winter ergänzte: „Auf diesen besonders lang rsehnten Spatenstich freue ich mich schon heute“.MdL Georg Winter dankte Lange für seinen hartnäckigen Einsatz in Berlin: „Er hat nicht locker gelassen, auch wenn es mal schlecht aussah. Er hat dicke Bretter gebohrt und war dabei erfolgreich“.

Ulrich Lange meinte im Gespräch mit der DZ: „Jetzt können wir anstoßen, uns freuen, und dann muss weitergearbeitet werden.“ Der Abgeordnete sagte dies mit Blick auf die anstehende Fortführung der Straße: „Ich weiß, dass die B 16 nicht an der Einmündung Steinheim Ost enden kann.“

Mehr dazu heute in Ihrer Donau-Zeitung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren