Newsticker

Bund und Länder beschränken Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer

24.07.2010

Josef Paul Präsident

Josef Paul wurde von Mitgliedern des Akademischen Rats des Kolping-College in Kaunas (Litauen) zum Präsidenten gewählt. Foto: Kolping
Bild: Kolping

Dillingen Der Dillinger Josef Paul, Sprecher der Geschäftsführung des Kolping-Bildungswerkes in der Diözese Augsburg, ist von den Mitgliedern des Akademischen Rates des Kolping-College in Kaunas (Litauen) zum Präsidenten gewählt worden. Während der fünfjährigen Amtszeit des neuen Präsidenten geht es vor allem darum, den Neubau des Collegs zu begleiten und die internen und externen Angelegenheiten der Hochschule zu regeln.

Das Kolping-College ist 2001 in der Altstadt von Kaunas gegründet worden. Die rund 700 Studentinnen und Studenten können dort den akademischen Grad des Bachelor erwerben.

Angeboten werden für die Studenten aus allen Teilen Litauens Studiengänge in Englisch, Betriebswirtschaft, Sozialarbeit, Unternehmensmanagement und Recht. Die Arbeit des Kolpingwerkes in Litauen wird bereits seit Jahren sehr intensiv vom Kolping-Bildungswerk in Augsburg unterstützt. (afu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren