Newsticker

Corona-Hotspots: Andere Bundesländer verhängen Beherbergungsverbot für Münchner und Würzburger
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Kammermusik für Holzbläser

23.07.2010

Kammermusik für Holzbläser

Haunsheim Im Gartensaal auf Schloss Haunsheim ereignet sich am Samstag, 31. Juli, um 20 Uhr ein musikalisches Highlight. Das Collegium musicum bringt Kammermusik für Holzbläser zu Gehör. Drei Frauen und drei Männer des Dr. Helmut Franck-Sextetts entführen die Besucher des Konzertes in eine Zeit, in der Divertimenti während des Sommers den höfischen Ablauf musikalisch bestimmten.

"Lassen Sie sich in einem adäquaten Rahmen mit Kostbarkeiten aus der Feder Joseph Haydns und Wolfgang Amadeus Mozarts verwöhnen", so Schlossherrin Gisela von Hauch. Aber nicht nur das Ambiente verspricht einen genussvollen Abend, es ist die Musik für zwei Oboen, zwei Hörner und zwei Fagotte, die ein exquisites Hörvergnügen garantiert. Mit Sarah Bischof und Sabine Schwarzenböck ist wiederum das vertraute Horn-Duo mit von der Partie, das vom ersten Oboisten Dr. Helmut Franck angeführt wird.

Er ist auch der Ideengeber für das Programm. Darüber hinaus gibt Dr. Franck künstlerische Impulse für ein harmonisches Zusammenspiel. An seiner Seite treten in Haunsheim erstmals Hans Grötzinger (Oboe II) sowie Gertrud Hornung und Ivan Gatow (Fagott I und II) auf. Diese "neue" Besetzung bringt auch die Suite Nr. 44 von G. Ph. Telemann und die viersätzige Parthia des Haydn-Zeitgenossen Franz Xaver Dusek zu Gehör. Schließlich ist noch Antonin Reicha mit zwei Suiten vertreten. Wegen der beschränkten Anzahl von Plätzen in dem Gartensaal ist rechtzeitige Reservierung zu empfehlen. (GW)

Karten sowie Platzreservierungen über die Geschäftsstelle der VHS Gundelfingen (Telefon 09073/99 91 19), über die Cosmas-Apotheke Große Allee Dillingen (Telefon 09071/50 070) und über die Familie von Hauch (Telefon 09072/25 57).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren