1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Kleintierzüchter ehren ihre Treuen

Versammlung

17.03.2017

Kleintierzüchter ehren ihre Treuen

Im Bild von links, hinten: Vorsitzender Matthias Schuhmair, Johann Spring, Martin Nieß, Stefan Mair und Jugendleiter Herbert Burggraf. Vorne Waltraud Handerer und Roland Eisenmeier.
Bild: Schuhmair

Im Verein war einiges los. Dabei war die Vogelgrippe immer wieder Thema

Der Kleintierzuchtverein Holzheim hat bei seiner jüngsten Jahreshauptversammlung mehrere verdiente Mitglieder geehrt. Zu der Veranstaltung im Lehrbienenstand konnte der 1. Vorsitzender Matthias Schuhmair 26 Mitglieder, davon zwei Neumitglieder, das neue Ehrenmitglied Helmut Schöttl, den Kreisvorsitzenden Georg Strobel und Gemeinderatsmitglied Werner Demharter begrüßen. In seinem Bericht erinnerte Schuhmair an die Bezirksversammlung in Niederraunau mit einem Fachvortrag über die Vererbung und Genetik bei Hühnern.

Verschiedene Mitglieder nahmen auch an der Züchterschulung in Untermaxfeld teil. Wichtige Themen wie die Trinkwasserhygiene und verschiedenes Rassegeflügel wurden behandelt. Der erfolgreiche Warzenentenzüchter Erich Mair erhielt dort von der Ausstellungssaison einen Leistungspreis. Die neue Internetseite vom Kreisverband Donau-Ries wurde aktiv mit Bildern und Informationen unterstützt. Mitte September richtete der KLZV die Herbstversammlung des Kreisverbandes mit angeschlossener Züchterschulung in Holzheim aus. Verschiedene Vorträge über das Schaufertig-Machen von Hühnern, Zwerghühnern und Rassetauben wurden behandelt. Höhepunkt war der Bildervortrag von Jugendleiter Herbert Burggraf über seine Jugendarbeit und das regelmäßige Schaubrüten in den umliegenden Kindergärten und das Schulprojekt am Gymnasium Wertingen.

Im November beteiligte sich der KLZV wieder am Martinsmarkt in der Mairgasse. Der Fachvortrag über Taubenkrankheiten und Impfmöglichkeiten in Untermaxfeld wurde im Januar ebenfalls besucht. Auch wegen der aktuellen Vogelgrippe nahmen der Vorsitzende und der Kreisvorsitzende an der Sachkundeschulung in Georgensgmünd teil. Über 450 Rassegeflügelzüchter aus ganz Bayern wurden dort über den aktuellen Stand der Vogelgrippe und Schutzmaßnahmen informiert. Auch der aktuelle Virus H5N8 wurde erklärt. Im Anschluss folgten verschiedene Fachvorträge vom wissenschaftlichen Geflügelhof, über Tierzucht im Allgemeinen und über den Platzbedarf unseres Geflügels. Mit einigen Mitgliedern wurde die Kreisversammlung Anfang März in Oettingen besucht. Erich Mair und Alois Schuster wurden dort für langjährige Mitgliedschaft und besondere züchterische Leistungen die Bundesnadeln in Silber verliehen. Der Gemeinderat Werner Demharter bedankte sich im Namen der Gemeinde Holzheim beim Verein für sein Engagement. Da im vergangenen Zuchtjahr wegen der Vogelgrippe keine Ausstellungen durchgeführt wurden, gab es vom Zuchtwart diesmal nichts zu berichten. Dem neuen Jugendmitglied wird kostenlos ein vereinseigener Brutapparat zur Verfügung gestellt, und er wird auch persönlich tatkräftig unterstützt. Der Jugendwart Herbert Burggraf berichtete über seine Jugendarbeit in verschiedenen Kindergärten. Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurde Fabian Schuhmair und für 25 Jahre Mitgliedschaft Stefan Mair geehrt. Die Landesverbandsehrennadel erhielten Martin Nieß, Roland Eisenmeier und Peter Burggraf in Silber, Waltraud Handerer, Johann Spring und Herbert Burggraf für langjährige Mitgliedschaft und aktive Tätigkeit die Landesverbandsnadel in Gold. (dz)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Neugesch%c3%bcttw%c3%b6rth_Blick_nach_S%c3%bcden_QuelleAirbus_2013.tif
Hochwasserschutz

Flutpolder-Debatte bekommt neue Schärfe

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen