1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Konzert zum Abschluss des Jubiläums

08.12.2009

Konzert zum Abschluss des Jubiläums

Höchstädt (pm) - Das 150. Jubiläum des Gesangvereins Höchstädt findet seinen krönenden Abschluss mit adventlicher Chor- und Orchestermusik am Sonntag, 13. Dezember, um 16 Uhr in der Stadtpfarrkirche "Mariä Himmelfahrt", Höchstädt.

Das Männerensemble Höchstädt-Binswangen, der Kammerchor "Calypso" und die Orchestervereinigung Höchstädt bieten dem Besucher Werke aus allen Epochen der Musikgeschichte. Die Grundthematik der Chorsätze des Männerensembles dokumentiert sich im Warten des Volkes Israel auf den kommenden Messias. In vertonten Texten des Propheten Jesaja und in Psalmversen spiegelt sich die Heilserwartung des Volkes. Die Verkündigung des Engels an Maria mündet im großen Lobpreis Mariens, dem Magnificat.

Der Kammerchor Calypso präsentiert in zwei Blöcken Chormusik aus vier Jahrhunderten. Das Jesusbild der Renaissance dokumentiert sich im Satz "Nun komm der Heiden Heiland" von Michael Prätorius. Die Stimme der Romantik erklingt in F. Mendelssohn-Bartholdys "Wachet auf, ruft uns die Stimme". Joh. Seb. Bach verdichtet die Kernaussage des weihnachtlichen Glaubensbekenntnisses im Oratoriensatz "Ich steh an deiner Krippen hier". Weihnachtliche Freude kündigt sich an im "Jubilate deo" von Laszlo Halmos sowie einem zeitgenössischen Gospelsatz.

Die Orchestervereinigung Höchstädt befasste sich in ihrer Jahresarbeit u. a. mit Werken von G. Fr. Händel. Aus einer Zwischenmusik in seinem Oratorium "Alexanderfest" entwickelte Händel ein gleichnamiges Concerto Grosso in vier Sätzen. Ursprünglich zu Ehren der hl. Cäcilia komponiert, spiegelt das Werk im Zusammenspiel von zwei Soloviolinen, einem Solo-Cello, dem Cembalo und dem Gesamtorchester barocke Lebensfreude und hymnische Verehrung.

Der Schlusschor "Tollite hostias" aus dem Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns führt Sängerinnen, Sänger und Instrumentalisten zum Finale zusammen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0475.tif

„Chancen auf neuen Job so gut wie lange nicht“

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden