Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Kostenbeitrag der Anlieger diskutiert

Bürgerversammlung

20.03.2015

Kostenbeitrag der Anlieger diskutiert

Ellerbach beschäftigt die Feldwegesanierung

Wie schon bei der Bürgerversammlung in Eppisburg, gab es auch bei der Versammlung für die Holzheimer Ortsteile Ellerbach und Fultenbach nur wenige Wortmeldungen und Fragen an Bürgermeister Erhard Friegel.

Rund 50 Bürger aus den beiden Ortsteilen waren laut Mitteilung des Bürgermeisters ins Sportheim von Ellerbach gekommen, um sich über die Aktivitäten und geplanten Maßnahmen in ihren jeweiligen Ortsteilen der Gemeinde Holzheim-Weisingen zu informieren. So standen auch nach dem Vortrag von Bürgermeister Erhard Friegel die Erschließungskosten Klosterberg in Fultenbach im Mittelpunkt der Diskussion, da sich die anwesenden Bürger gegen eine Kostenbeteiligung der Anlieger aussprachen.

Rathauschef Friegel bedeutete den Anwesenden jedoch, dass die gemeindliche Satzung eingehalten werden müsse, die besagt: „Die Anlieger müssen sich an den Kosten beteiligen.“ Ein weiterer Diskussionspunkt entwickelte sich nach den Worten von Erhard Friegel aus der Ankündigung in seinem vorangegangenen Vortrag, eine Feldwegesanierung mit Asphaltierung in Ellerbach vorzunehmen.

„Dies weckte bei einigen der anwesenden Bürger Begehrlichkeiten für die Sanierung und Asphaltierung noch weiterer Feldwege“, teilte Friegel weiter mit und verwies auf sein Versprechen an die anwesenden Versammlungsteilnehmer, dies im Gemeinderat vorzubringen, schränkte jedoch dabei ein, dass dies aus Kostengründen nur nach und nach geschehen könne.

Zu Beginn seines Vortrags zu den Aktivitäten und zukünftigen Maßnahmen in der Gemeinde bezifferte Erhard Friegel die Einwohnerzahlen in Ellerbach mit 241 und in Fultenbach mit 216 gemeldeten Bürgern. Anschließend sprach er über bereits fertiggestellte und anstehende Aktivitäten, Maßnahmen in der Gesamtgemeinde, wobei für Ellerbach auf den bereits angelegten Parkplatz in der Kirchstraße verwies. Im weiteren Verlauf seines Vortrags erläuterte der Bürgermeister auch einige Zahlen aus dem Haushaltsplan (die DZ berichtete) mit der Einschränkung, dass der Haushalt 2015 im Gemeinderat noch nicht beschlossen worden sei.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren