Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Kreis Dillingen: Auf dem Weg zum Friseur? Bitte noch ein Foto!

Landkreis Dillingen

01.03.2021

Kreis Dillingen: Auf dem Weg zum Friseur? Bitte noch ein Foto!

Zum 1. März dürften die Friseure wieder öffnen. Doch es gelten andere Regeln als nach dem ersten Lockdown im vergangenen Jahr.
Foto: Daniel Boscariol

Wochenlang haben wir darauf gewartet, jetzt kommen die Haare ab. Schicken Sie uns Vorher-Nachher-Bilder von Ihrem Friseurbesuch.

Ein Kurzhaarschnitt muss regelmäßig gestutzt werden, sonst sieht man irgendwann aus wie die Beatles. Oder Fußballer in den 1980ern. Oder Thomas Gottschalk. Die Ohren wachsen als Erstes zu, dann irgendwann die Augen.

Doch nicht nur Kurzhaarträger haben sich in den vergangenen Wochen beim Blick in den Spiegel ganz neu kennengelernt. Auch alle anderen, die gerne zum Friseur gehen, haben gelitten. Selten riechen die Haare nach dem Waschen daheim so gut wie nach dem Friseurbesuch. Strähnchen, färben, dauerwellen, glätten, dazu ratschen oder einfach die Augen schließen und genießen, das alles war in den vergangenen Wochen nicht möglich. Das Coronavirus und der Lockdown waren schuld.

Jetzt sind die Salons wieder offen, auch im Kreis Dillingen

Doch ab heute sind die Salons wieder offen. Diesen Moment kurz vor dem lang ersehnten Friseurbesuch, wenn Mann sich zum letzten Mal die Haarklammer der Frau klaut, damit er überhaupt etwas sieht – halten Sie ihn mit einem Selfie fest. Und wenn Sie dann befreit um viele Gramm Haare erleichtert aus dem gemütlichen Stuhl beim Friseur auftauchen – machen Sie doch bitte gleich noch ein Foto von sich (gerne mit Friseur/Friseurin darauf, wenn er oder sie möchte) – und schicken es uns. Oder bitten Sie die Friseurin, vor und nach dem Haarschnitt ein Bild von Ihnen zu machen.

Vielleicht verliert einer unserer Leser ja mehr als zehn Zentimeter. Vielleicht haben Sie während des Lockdowns auch entdeckt, dass Ihnen längere Haare richtig gut stehen? Vielleicht hat ein Mann inzwischen flechten gelernt…? Wir freuen uns schon auf ganz viele Vorher-Nachher-Bilder. Damit verschönern wir dann unsere Zeitung, huldigen der Arbeit unserer Friseure und hoffen ganz fest, dass so ein Lockdown nicht so schnell wiederkommt und wir ganz lange nicht mehr mit so langen, zerzausten Köpfen herumrennen müssen.

Bitte denken Sie beim Schicken daran, Ihre Adresse und Telefonnummer mit anzugeben, und schicken Sie uns Originalbilder. Denn was zuerst per Whatsapp verschickt wurde, ist für den Druck zu klein. (corh)

Schicken Sie uns die Bilder an: redaktion@donau-zeitung.de oder redaktion@wertinger-zeitung.de

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren