Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Kreisausschuss: Die Jugendhilfe im Landkreis Dillingen wird teurer

Kreisausschuss
14.12.2018

Die Jugendhilfe im Landkreis Dillingen wird teurer

Im Jugendhilfeausschuss des Dillinger Landkreises wurde ein Projekt für junge Menschen vorgestellt, an die man nur schwer rankommt.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

2019 werden 7 Millionen Euro benötigt - 2018 waren es noch 5,6 Millionen. Außerdem werden binnen einer Woche 16 Fälle von möglicher Kindeswohlgefährdung mitgeteilt.

In den vergangenen Jahren konnte der Landkreis jedes Quartal mit noch niedrigeren Arbeitslosenzahlen glänzen – es herrscht Vollbeschäftigung. Damit geht ein ausreichendes finanzielles Einkommen für viele Menschen im Landkreis her. Viele, aber nicht alle. Auch im Landkreis gibt es Armut. Ein Instrument, dieser Armut zu begegnen, ist die Sozialraumanalyse, die der Landkreis seit einigen Jahren durch das SAGS-Institut durchführen lässt. „Um agieren und nicht nur reagieren zu können“, erklärt Landrat Leo Schrell in der jüngsten Sitzung des Jugendausschusses, „ist dieses Instrument sehr wichtig.“ Damit sollen soziale Lebenslagen im Landkreis analysiert werden. Dieter Jaufmann vom SAGS-Institut stellt die Analyse der Jahre 2015 bis 2017 dem Ausschuss vor und vergleicht sie mit den beiden vorhergehenden Analysen. „Ziel dieser Analyse ist eine Versachlichung der Diskussion um die Jugendhilfe“, sagt Jaufmann.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.