Newsticker
Kita-Testpflicht: Kinder sollen künftig dreimal pro Woche getestet werden
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Krisengespräch: Mehr Hausärzte in Teilzeit?

Krisengespräch
18.11.2016

Mehr Hausärzte in Teilzeit?

Weil zum Jahresende ein Hausarzt in Höchstädt seine Praxis aufgibt, brauchen circa 2200 Patienten einen neuen Arzt. Die Situation ist akut, deshalb hat gestern ein Runder Tisch im Höchstädter Rathaus getagt.
Foto: dpa

Weil ein Allgemeinmediziner in Höchstädt zum Jahresende seine Praxis aufgibt, kommt die Versorgungssicherheit in der Donaustadt ins Wanken. Ein Runder Tisch tagte

Man habe sich gestritten, aber auch konstruktiv diskutiert. „Das ist wohl ganz normal in so einer Situation“, sagte Dr. Jürgen Arnhardt. Der Hausarzt war beim Runden Tisch dabei, der am Mittwochnachmittag kurzfristig und nicht öffentlich im Höchstädter Rathaus einberufen wurde. Der Anlass: Dr. Hermann Ditz wird zum Jahresende seine hausärztliche Praxis in Höchstädt aufgeben.Circa 2200 Patienten suchen deshalb einen neuen Hausarzt. 400 hat Arnhardt bereits aufgenommen, mehr gehe aber nicht mehr. Auch bei den anderen drei Kollegen in der Verwaltungsgemeinschaft sind die Kapazitäten erschöpft oder begrenzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.