Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Kurzurlaub beim Italiener

Kommentar

27.05.2020

Kurzurlaub beim Italiener

Die heimischen Speiselokale sollten uns etwas wert sein.

Erst wenn etwas fehlt, erkennt man, wie sehr es einem das Leben bereichert hat. Für viele von uns war bis vor wenigen Monaten der gelegentliche Besuch eines Restaurants etwas, das selbstverständlich war. Dass unsere kulinarischen Genüsse einmal für längere Zeit von den eigenen Fähigkeiten in der Küche begrenzt werden würden, das hätte sich doch vor kurzem kaum jemand träumen lassen. Es ist so selbstverständlich geworden, dass man sich ab und an etwas einverleibt, was zu Hause nicht auf den Tisch kommt oder im Restaurant einfach viel besser schmeckt.

Pasta oder Pizza, Moussaka oder Dolmades, Cevapcici oder einen Zwiebelrostbraten – kulinarische Ausflüge sind das, die man viel bewusster genießen kann, wenn einem kein Fleck auf dem Tischtuch und kein dreckiges Geschirr einen Gedanken wert sein muss. Der Restaurantbesuch, er ist jedes Mal eine kleine Reise, eine kurze Auszeit für die Seele.

Es zeigt sich in den Krisenzeiten, was in der Gesellschaft wirklich einen Mehrwert bringt. Die Politik kann zwar Regelungen und auch Hilfen auf den Weg bringen, um die Gastronomie zu unterstützen – doch letztlich wird unsere Wertschätzung für die Gastronomen darüber entscheiden, welche Restaurants aus der Krise gehen werden und welche nicht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Freilich ist es auch verständlich, wenn jemand trotz aller Sicherheitsstandards so bald noch kein Restaurant aufsuchen will. Doch vielleicht kann der eine oder andere dann noch die Vorzüge des Abholens oder Lieferservices eines heimischen Restaurants für sich entdecken. Den kulinarischen Kurzurlaub kann man sich schließlich auch nach Hause holen – auch wenn man dort selbst abwaschen muss.

Lesen Sie den dazugehörigen Artikel: Den Wirten fällt „ein Stein vom Herzen“

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren