Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Angriffe auf Bildungseinrichtungen: Brennende Schulen in Cherson, beschädigte Uni in Charkiw
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Landkreis: Autokorso: Beim Jubeln gibt es Spielregeln

Landkreis
02.07.2016

Autokorso: Beim Jubeln gibt es Spielregeln

Jubeln in der Nacht zum Sonntag nach dem EM-Viertelfinale gegen Italien die Deutschen? Die Polizeiinspektion Dillingen will die Freude der Fans nicht unterbinden. Wenn Gefahr im Verzug ist, werden die Beamten allerdings einschreiten. Dieser Fan war beim jüngsten Autokorso in Dillingen vorbildlich angeschnallt.
2 Bilder
Jubeln in der Nacht zum Sonntag nach dem EM-Viertelfinale gegen Italien die Deutschen? Die Polizeiinspektion Dillingen will die Freude der Fans nicht unterbinden. Wenn Gefahr im Verzug ist, werden die Beamten allerdings einschreiten. Dieser Fan war beim jüngsten Autokorso in Dillingen vorbildlich angeschnallt.
Foto: Karl Aumiller

Die Polizei in Dillingen will kein Spielverderber sein. Allerdings schreiten die Beamten bei Gefahr ein. Wenn Jogis Jungs gewinnen, serviert ein Italiener gratis Espresso.

Die Frage ist nur, wer in der Nacht zum Sonntag nach dem Viertelfinale Deutschland–Italien in Jubelstürme ausbricht. Die Polizeiinspektion Dillingen rechnet nach dem Klassiker auf jeden Fall mit einem Autokorso. „Und wenn Deutschland gewinnen sollte, dürfte es vermutlich größere Autokorsos in Dillingen und Lauingen geben“, vermutet Polizeisprecher Manfred Thiel. Bei Faceobook-Freunden unserer Zeitung hatte es jüngst eine Diskussion gegeben, dass die Polizei beim EM-Jubel als Spaßbremse auftrete. Dies weist Thiel mit Nachdruck zurück. „Wir wollen den Fans die Freude nicht verderben. Wenn aber Gefahr im Verzug ist, dann schreiten wir ein.“ Bei Fußball-Weltmeisterschaften habe es in der Vergangenheit mitunter Probleme am Bayerisch-Hof-Platz in Dillingen gegeben. Dort fuhren Autofahrer heiße Reifen und absolvierten waghalsige Wendemanöver. „Das sind gefährliche Situationen“, sagt Thiel.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.