Newsticker
Koalitionsverhandlungen für Ampel-Bündnis beginnen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Landkreis Dillingen: Im Landkreis Dillingen ereignen sich an einem Tag zahlreiche Unfälle

Landkreis Dillingen
06.10.2021

Im Landkreis Dillingen ereignen sich an einem Tag zahlreiche Unfälle

Am Dienstag krachte es im Landkreis Dillingen gleich mehrmals.
Foto: Ralf Lienert (Symbolbild)

In Wertingen, Gundelfingen, Bachhagel und in Höchstädt haben sich am Dienstag Unfälle ereignet. Nach dem Unfall in Höchstädt musste eine Frau ins Krankenhaus.

Mehrere Unfälle haben sich am Dienstag im Landkreis Dillingen ereignet. In Höchstädt war ein 18-jähriger Autofahrer zu schwungvoll vom Parkplatz der Dillinger Straße gefahren. Daraufhin geriet sein Wagen nach Angaben der Polizei in Schlingern und prallte seitlich gegen einen entgegenkommendes Fahrzeug.

Die 68-Jährige Frau, die darin am Steuer saß, wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und kam ins Dillinger Krankenhaus. Beide Wagen waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird mit ca. 23.000 Euro beziffert.

In Wertingen gab es gleich drei Unfälle

In Wertingen krachte es um 8.50 Uhr, als ein 56-jähriger Mann mit seinem Auto rückwärts auf die Badgasse einfahren wollte und dabei einen vorfahrtsberechtigte Wagen übersah. An beiden Pkws entstand ein Sachschaden von ca. 6000 Euro.

Drei Stunden später ereignete sich der nächste Unfall am Parkplatz in der Augsburger Straße in Wertingen. Als eine 73-jährige Autofahrerin dort ausfahren wollte, übersah sie laut Polizei einen vorfahrtsberechtigten Wagen, der die Augsburger Straße befuhr. Beide Fahrzeuge prallten zusammen, dabei entstand ein Schaden von etwa 3500 Euro.

Zu einem weiteren Unfall kam es gegen 18.45 Uhr, nachdem ein 81-jähriger Autofahrer von der Einsteinallee in die Straße Am Eisenbach einbiegen wollte. Dabei übersah er eine vorfahrtsberechtigte Frau und ihr Auto und beide Fahrzeuge stießen zusammen. Dabei entstand ein Schaden von etwa 7000 Euro.

Lesen Sie dazu auch

In Gundelfingen kracht es beim Überholvorgang

In Gundelfingen wollte ein 45-Jähriger gleich drei Fahrzeuge überholen. Doch als er an der Äußeren Offinger Straße ausscherte, begann gleichzeitig ein 27-Jähriger mit seinem Kleintransporter den Überholvorgang. Beide Fahrzeuge prallten seitlich zusammen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 9000 Euro.

Und bei einem Auffahrunfall am Kreisverkehr an der Staatsstraße 2025 zwischen Wittislingen und Giengen übersah ein 36-jähriger Kleintransport-Fahrer um 15.15 Uhr einen vor ihm verkehrsbedingt abbremsenden Wagen und prallte auf dessen Heck. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 2500 Euro. (pol)


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.