Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Landkreis Dillingen: Senior verwechselt Bremse mit Gas: Unfall in Dillingen

Landkreis Dillingen
01.09.2021

Senior verwechselt Bremse mit Gas: Unfall in Dillingen

Hoher Sachschaden entsteht bei einem Verkehrsunfall in Dillingen.
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

Die Polizei meldet mehrere Unfälle, die an einem Tag im Landkreis Dillingen passiert sind.

Am Dienstag gegen 7.30 Uhr kam es an der Einmündung der Staatsstraße 2030 auf die Staatsstraße 2032 bei Dillingen zu einem Auffahrunfall, nachdem eine 46-jährige Pkw-Fahrerin zu spät bemerkte, dass eine vor ihr fahrende Fahrerin verkehrsbedingt abbremsen musste. Dabei kam es zu einem Sachschaden von 4500 Euro.

Auto prallt auf parkendes Auto in Wertingen

An der Abzweigung der Dillinger Straße auf die Staatsstraße 2033 prallte am Dienstag gegen 15.40 Uhr ein 40-jähriger Fahrer auf einen vor ihm haltenden 47-Jährigen. Dabei entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Bei einem Wendemanöver gegen 17.10 Uhr auf dem Parkplatz an der Werner-von-Siemens-Straße in Dillingen verwechselte ein 82-jähriger Senior das Bremspedal mit dem Gaspedal und prallte gegen ein dortiges Verkehrszeichen. Es entstand ein Sachschaden von 1500 Euro.

Zu einem weiteren Auffahrunfall kam es gegen 17.50 Uhr auf der Kreisstraße DLG 7 auf Höhe des Recyclinghofes. Dort übersah ein 28-jähriger Fahrer einen vor ihm abbremsenden Fiat-Fahrer und prallte auf das Heck des Kleintransporters. Es entstand ein Schaden von 3500 Euro.

15.000 Euro Schaden

Am Dienstag gegen 17.50 Uhr wollte eine 20-jährige Fahrerin von der Bushaltestelle an der Kapuzinerstraße in Dillingen auf die Fahrbahn auffahren und streifte dabei einen vorbeifahrenden Pkw an der rechten Fahrzeugseite. Es entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro. Der Pkw der Unfallverursacherin war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Zu einem Auffahrunfall unter Motorradfahrern kam es gegen 18.20 Uhr auf der Kreisstraße DLG 32 bei Blindheim. Dort musste ein 18-jähriger KTM-Fahrer vor dem Bahnübergang abbremsen. Ein nachfolgender 22-jähriger Motorradfahrer bremste ebenfalls, rutschte dann aber von der Bremse seines Motorrads ab und prallte auf die KTM. An beiden Motorrädern entstand ein Schaden von 2500 Euro, die beiden Fahrer blieben unverletzt, so die Polizei. (pol)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.