Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Landkreis Dillingen: Warum die Corona-Inzidenz im Landkreis Dillingen wieder steigt

Landkreis Dillingen
11.05.2021

Warum die Corona-Inzidenz im Landkreis Dillingen wieder steigt

Die Corona-Fallzahlen im Landkreis Dillingen steigen wieder.
Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB (Symbol)

Plus Vergangene Woche sah es im Landkreis Dillingen noch gut aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz war unter 100. Doch seit dem Wochenende steigen die Corona-Fallzahlen wieder. Die Leiterin des Dillinger Gesundheitsamtes, Dr. Uta-Maria Kastner, nennt Gründe dafür. Und ob man ein Testergebnis verheimlichen kann.

Sie sagt, das Infektionsgeschehen sei nach wie vor diffus. Bei der Nachverfolgung von Kontaktpersonen würden immer wieder positive Fälle auftauchen, erklärt die Leiterin des Dillinger Gesundheitsamtes. „Die Verfolgung klappt gut. Alle Kontakte werden an Tag eins nach der Ermittlung getestet. Es ist eine Nachwelle, die Lage ist noch nicht stabil. Und bei uns wirken sich auch kleine Zahlen schnell auf die Inzidenz aus.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

11.05.2021

Nachdem die Politik den Betrieben quasi eine Freifahrtschein ausgestellt hat, werden wir noch eine zeitlang mit höheren Infektionszahlen leben müssen. Und die Schüler, die verpflichtend jeden zweiten Tag ihren Test machen würden, sitzen so großteils weiter zu Hause. Schön, dass Frau Kastner das jetzt nochmal anspricht. Bringt bloß leider nichts, weil die Wirtschaft eben Lobby hat, Bildung und Kinder nicht ...

Permalink
11.05.2021

Solange es leider immer noch Betriebe gibt, die eine konsequente Einhaltung der Hygieneregeln und der Maskenpflicht nicht für nötig halten bzw nicht bei allen Mitarbeitern durchsetzten, wird man das Problem noch lange nicht in Griff bekommen! Oder vom Arbeitgeber erkrankte Mitarbeiter gegenüber den Kollegen verschwiegen werden!
Da zählt oft nicht die Gesundheit der Angestellten, sondern nur der Profit und gute Ruf steht im Vordergrund.

Das ist nicht bei allen Firmen so, leider kenne ich eine Ausnahme!

Permalink