Newsticker
Virologe Christian Drosten dämpft Hoffnungen auf Ende der Pandemie im Frühjahr
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Landkreis Dillingen: Was hilft bei Mobbing und Gewalt?

Landkreis Dillingen
10.11.2021

Was hilft bei Mobbing und Gewalt?

Bei Schlägereien und Mobbing in Schulen denken viele erst an Bestrafung. Dass das langfristig gesehen nicht der richtige Ansatz ist, weiß ein Experte der St. Gregor Jugendhilfe. Er setzt auf Gespräche.
Foto: Thomas Köhler/picture-alliance (Symbolbild)

Plus Eine Rangelei auf dem Schulhof oder ein bissiger Kommentar im Büro werden oftmals abgetan. Dabei ist eine Reaktion für alle Beteiligten hilfreich und Schuldzuweisungen sind nicht immer gut, sagt ein Experte aus Bliensbach.

Auf dem Schulhof spuckt ein Mitschüler dem elfjährigen Rafi sein zerkautes Pausenbrot an den Hinterkopf. Eine Situation, die schnell zu einer Pausenhofprügelei werden könnte. Stattdessen entschließt sich Rafi, seiner Mutter von dem Vorfall zu erzählen. „Es ist gut, dass er sich einer Vertrauensperson geöffnet hat“, sagt Robert Keiß. Er ist Sozialpädagoge und arbeitet bei der St. Gregor Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Bei solchen Vorfällen komme es immer darauf an, wie es der betroffenen Person geht. „Für manche sind diese Situationen sehr belastend, andere können damit besser umgehen“, sagt der Sozialpädagoge. Darum sei es wichtig, in sich selbst reinzuhören. „Wie geht es mir damit? Was brauche ich und wie geht es jetzt weiter?“ Das seien die entscheidenden Fragen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.