Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Landkreis Dillingen: Wie lassen sich die Brüder von Legehennen retten?

Landkreis Dillingen
14.06.2019

Wie lassen sich die Brüder von Legehennen retten?

Sie leben, weil sie Weibchen sind – ihre Brüder, die männlichen Küken, werden in der Zucht direkt nach der Geburt getötet, weil es wirtschaftlich keinen Nutzen hat, sie aufzuziehen. Ein Gericht hat jetzt geurteilt, dass das zumindest übergangsweise so bleibt.
Foto: Brigitte Bunk (Archiv)

Männliche Küken dürfen vorerst weiterhin direkt nach der Geburt getötet werden. Diese Praxis stört auch Christa Käsbohrer aus Fultenbach, die 2500 Legehennen hält.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am Donnerstag ein Urteil gefällt, das auch Auswirkungen auf den Landkreis Dillingen hat. Es ging um die Frage, ob männliche Küken in der Legehennenzucht direkt nach der Geburt getötet werden dürfen. Das Gericht urteilte, dass das übergangsweise erlaubt bleibt, bis Alternativen zur Verfügung stehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.