Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Landkreis Dillingen: Wieder beschäftigt ein Ölfleck die Polizei

Landkreis Dillingen
12.09.2011

Wieder beschäftigt ein Ölfleck die Polizei

Im April kam ein Motorradfahrer um, als er in eine Ölspur geriet und stürzte.
Foto: Polizei

Im April starb ein Motorradfahrer durch einen Ölfleck auf einer Straße. Die Polizei vermutet ein Attentat. Jetzt gibt es einen ähnlichen Vorfall - nahe Dillingen.

Nach dem Ölfleck-Mord im Allgäu hält die Polizei jetzt ein Vorfall im Landkreis Dillingen in Atem. Wie das Polizeipräsidium Schwaben Nord mitteilte, hatten Autofahrer eine rund acht Quadratmeter große Ölfläche auf der Kreisstraße zwischen Osterbuch und Affaltern bemerkt und die Polizei gerufen. Als die Beamten eintrafen, fanden sie im angrenzenden Maisfeld einen 20-Liter-Eimer, in dem sich noch ein halber Liter Altöl befand. Die Kripo Dillingen geht deshalb davon aus, dass das Öl absichtlich auf der Straße verteilt wurde, um Verkehrsteilnehmer zu gefährden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.