Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Landkreis: Landkreis Dillingen: Blasmusik, Chorgesang oder lieber Jazz?

Landkreis
08.10.2021

Landkreis Dillingen: Blasmusik, Chorgesang oder lieber Jazz?

Viele Besucherinnen und Besucher werden am Sonntag in Dillingen erwartet. Beim Galli-Markt haben auch Geschäfte geöffnet.
Foto: Aumiller (Archiv)

Am Wochenende gibt’s im Landkreis Dillingen Kultur in Hülle und Fülle – und den Galli-Markt.

Unser Wetterfrosch Benjamin Grimm prophezeit fürs Wochenende sonniges Herbstwetter. Und wer auf Kultur steht, dem dürfte am Samstag und Sonntag ebenfalls warm ums Herz werden. Die Landkreis-Kulturtage sind in vollem Gange, angesichts der Fülle von Veranstaltungen wird die Auswahl vielen Kulturfans schwerfallen. So gibt es am Samstag um 10 Uhr, einen literarischen Spaziergang mit Marcus B. Hartmann durch Dillingen. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Rathaus.

Weitere Termine am Wochenende:

  • Im Lauinger Martinsmünster treten am Samstagabend Chöre aus dem Landkreis Dillingen auf. Das Kreischorkonzert beginnt um 18 Uhr.
  • Jazz ist dagegen am Samstag ab 20 Uhr im Bürgerhaus in Landshausen angesagt. Armin Egenter, Jürg Lanzinger und Freunde laden zum Citizen-House-Jazz-Abend ein.
  • Die Stadtkapelle Gundelfingen spielt am Samstag um 19 Uhr in der Brenzhalle auf. „Ein musikalisches Betthupferl“ versprechen die Musikerinnen und Musiker.
  • „Mehr als 1000 Worte“, so heißt das Motto für den Auftritt von Heike Mayr-Hof (Klarinette) und Angelika Iwanow (Klavier und Gesang) im Festsaal des Wertinger Schlosses. Beginn ist am Samstag um 19.30 Uhr.
  • Im Albertus-Magnus-Saal der Elisabethenstiftung steht am Samstag ab 20 Uhr Kabarett mit Lucy van Kuhl auf dem Programm. „Fliegen mit Dir“, lautet der Titel.
  • Im Kulturgewächshaus Birkenried tritt am Samstagabend um 20 Uhr das Trio Trojka auf, am Sonntag um 14 folgt die Matinee mit Stardog Champion und Güler Mustafa.
  • Künstler Herbert Dlouhy führt am Sonntag durch die Birnbaumallee im Wertinger Stadtteil Possenried. Treffpunkt ist um 15 Uhr in der Reichenbachstraße.
  • An der Denzel-Kapelle gibt es am Sonntag um 15.30 Uhr ein Standkonzert mit herbstlichen Weisen. Es spielen Max und Ulli aus Tapfheim.
  • In der Alten Synagoge in Binswangen treten am Sonntag Saxofonist Manfred A. Lipp, Pianist Kirill Kvetniy und Sängerin Julia Blind auf. Sie präsentieren ab 17 Uhr unter dem Motto „Jüdische Musik ist populär“ Musik von Künstlerinnen und Künstlern mit jüdischen Wurzeln.

Oder steht Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, doch der Sinn nach einem Marktbummel? Dann kommt am Sonntag der Galli-Markt in Dillingen gerade recht. Wie Stadtarchivarin Felicitas Söhner auf Anfrage mitteilt, hat Dillingen ab dem 13. Jahrhundert Marktrecht. „Der im Herbst abgehaltene Gallus- oder Gallimarkt dürfte mehrere Tage gedauert haben, die Stadt wurde von einer größeren Zahl von Kauflustigen und Fieranten besucht“, erläutert Söhner. Der Markt ist nach Sankt Gallus benannt, sein Namenstag ist am 16. Oktober. Der Heilige gilt als Patron der Stadt, des Kantons und des Bistums St. Gallen sowie des Federviehs und der Fieberkranken. (bv)

Lesen Sie dazu auch

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.